Ihre Detektei – Detektive ermitteln Zuverlässiger Detektiv – 0800detektiv.de<br />


0800-Detektiv – Aschersleben ist Einsatzort

Gerne sind wir für Sie bundesweit tätig und kontaktierbar. Sie erreichen einen Detektiv für Aschersleben für eine diskrete Sofortberatung unter der kostenfreien Detektiv-Hotline 0800-DETEKTIV (0800-33 83 584). Merken Sie sich einfach die kostenlose Vorwahl 0800 und tippen dann auf der Tastatur Ihres Telefons die Buchstaben DETEKTIV, so als würden Sie eine SMS schreiben. Unsere Detektive sind zeitnah für Sie in ganz Deutschland einsatzbereit.

Privatdetektiv für Aschersleben gesucht? Wir helfen Ihnen weiter.

thumb|johannisturm bei nacht thumb|rathausturm von aschersleben aschersleben ist eine stadt im harzes im tal der albrecht dem bären zum mittelpunkt des damaligen fürstentums internationalen bauausstellung stadtumbau 2010. 2010 wird sie gastgeberin der landesgartenschau sachsen-anhalt sein. durch die eingemeindungen von freckleben, drohndorf und mehringen zum 1. januar 2008 hat sich die einwohnerzahl auf über 29.000 erhöht. aschersleben hat den rang eines mittelzentrums. bedingt durch eine günstige klimatische lage im regenschatten des harzes wurde die stadt zum zentrum des majorananbaus in deutschland.



Quelle: WikiPedia

Fallstudie: Urheberrechtsverletzung Musical

Der Bundesgerichtshof hat mit seinem Urteil vom 04.07.2008 die Rechte des Disney Konzerns an seinen Werken gestärkt. Erster Zivilsenat des BGH I ZR 204/05 - Musical-Starlights.

Der Walt Disney Konzern darf  in Zukunft die öffentliche Aufführung von Schlüsselszenen aus seinen Musicals untersagen. Der BGH hat letztinstanzlich  in einem Rechtsstreit zwischen dem Showproduzenten Ulrich G. und dem Disney Konzern für Disney entschieden. Der Showproduzent G. hatte Szenen und Musik aus den bekannten Musicals "Die Schöne und das Biest", "Der Glöckner von Notre-Dame", "Aida" und "Der König der Löwen" in einer Show "Musical Starlights - from Andrew Lloyd Webber to Disney" zusammengefasst und mit den zu den Musicals  passenden Showkostümen aufgeführt. Dieses hatte die Disney Enterprises Inc.dazu veranlasst,  den Showproduzenten auf Unterlassung, Auskunftserteilung und Schadensersatz zu verklagen.

Der BGH urteilte, dass Urheberrechte an den einzelnen Werken immer dann verletzt werden, wenn bei der Aufführung ein sinnvoller Handlungsablauf erkennbar wird. Dieses gelte auch, wenn lediglich Ausschnitte aus dem jeweiligen Musical gezeigt werden. Es genügt bereits, wenn das Publikum alleine den gedanklichen Inhalt einer Szene aus dem Ursprungsmusical erkennen kann. In einem solchen Fall ist  das Recht an der bühnenmäßigen Aufführung, das neben den Rechten an der Musik besteht, verletzt. Zugelassen haben die Richter nur zusammenhanglos aneinandergereihte Handlungselemente und Musikstücke.

Im Rahmen einer solchen urheberrechtlichen Verletzung ist es notwendig, eindeutige Beweise von einer Vorführung zu beschaffen. Dieses ist alleine deswegen schwierig, weil der Rechteverletzer sich seiner nicht legalen Handlungsweise meist durchaus bewusst ist und daher verhindern möchte, dass entsprechende Beweismittel beschafft werden. Daher ist in einem solchen Fall der Einsatz einer Detektei zumeist unumgänglich, da mit anderen Wegen keine Beweise beschafft werden können.  Unter Nutzung von getarnten Kameras gilt es dann für die Detektive, die entsprechenden Urheberrechtsverstöße zu belegen.

Die Vorinstanzen hatten bereits der Klage von Disney stattgegeben. Der Bundesgerichtshof hat nun die Revision der Beklagten zurückgewiesen.

Schlüsselszenen bedeutet, dass es ausreichend, aber auch notwendig ist, dass der Betrachter Bestandteile und Szenen eines Werkes erkennen kann. Vielmehr reicht es aus, wenn das Publikum den gedanklichen Inhalt eines Bestandteils, also etwa einer Szene dieses Werkes, erkennen kann. Diese Voraussetzungen waren nach den Feststellungen des Berufungsgerichts im Streitfall erfüllt. Danach hatte die Beklagte in ihrer Show einige der wichtigsten Schlüsselszenen und die bekanntesten Songs der Disney-Musicals zusammengestellt und unter Verwendung von Kostümen und Bühnenbildern szenisch dargestellt. Dadurch hatte sich für das Publikum ein geschlossenes Bild des Gesamtwerks oder eines abgrenzbaren Bestandteils des Gesamtwerks ergeben.

Wenn auch Ihre Rechte verletzt werden, kann unserer Detektei auch Ihnen die notwendigen Beweismittel beschaffen. Lassen Sie sich beraten unter 0800-DETEKTIV (0800-33 83 584).

Fallstudie: Sex für Geld

Ein bekannter Privatsender brachte kürzlich einen Beitrag über Frauen, die im Internet Sex anboten als Bezahlung für Handwerkerdienste. Derartige Praktiken waren Detektiven längst geläufig.


Der Auftrag kam von einem Montagearbeiter, der für einen bekannten deutschen Maschinenbauer, vorwiegend im Ausland, tätig war. Auf Grund dessen, dass die Ehefrau in der Vergangenheit unter Kaufsucht gelitten hatte, ließ er sein Gehalt auf ein nur ihm zugängiges Konto überweisen. Von dort aus wurde regelmäßig ein fester Betrag auf ein persönliches Konto der Ehefrau überwiesen. Über dieses Geld konnte sie frei verfügen und gut auskommen, obwohl es keineswegs üppig war.


Der Mann, der im Schnitt alle 4 - 6 Wochen für einige Tage über das verlängerte Wochenende nach Hause kam, wunderte sich, dass es der Frau immer wieder möglich war, besondere Anschaffungen für die Wohnung zu machen und stets nach dem neuesten Stand der Mode gekleidet zu sein. Auf Befragen gab sie zu, sich eine Putzstelle besorgt zu haben, die ihr nebenher ein regelmäßiges Zusatzeinkommen verschaffe.


Der Mann wurde misstrauisch. Weil sie keine konkreten Angaben über diese Putzstelle machen wollte, blieb zur Klärung nur der Einsatz einer Detektei. Die Frau wurde zunächst observiert und es stellte sich heraus, dass sie keine einzige Arbeitsstelle anfuhr. Eine telefonische Anfrage bei ihr, ob sie eine Putzstelle annehme, wurde verneint. Erst unter geeignetem Vorwand angestellte Recherchen innerhalb des Mietshauses, in dem das Ehepaar wohnte, ergaben, dass die Frau des Öfteren stundenweise Herrenbesuch empfing. Ihr Mann stellte sie zur Rede, wobei sie nach anfänglichem Leugnen zugab, sich über das Internet Männer gesucht hatte, die ihr für Sex entweder Geld zahlten oder wertvolle Mitbringsel dabei hatten.


Auf dieser Detailseite finden Sie Informationen und Fallbeispiele, die zu den Begriffen Detektiv Aschersleben, Privatdetektiv Aschersleben, Privatermittler Aschersleben, Dedektiv Aschersleben passen und unter denen diese Seite schon gesucht wurde.
Kostenfreie Beratung unter 0800-DETEKTIV (0800-33 83 584).