Ihre Detektei – Detektive ermitteln Zuverlässiger Detektiv – 0800detektiv.de<br />


0800-Detektiv – Erbendorf ist Einsatzort

Gerne sind wir für Sie bundesweit tätig und kontaktierbar. Sie erreichen einen Detektiv für Erbendorf für eine diskrete Sofortberatung unter der kostenfreien Detektiv-Hotline 0800-DETEKTIV (0800-33 83 584). Merken Sie sich einfach die kostenlose Vorwahl 0800 und tippen dann auf der Tastatur Ihres Telefons die Buchstaben DETEKTIV, so als würden Sie eine SMS schreiben. Unsere Detektive sind zeitnah für Sie in ganz Deutschland einsatzbereit.

Privatdetektiv für Erbendorf gesucht? Wir helfen Ihnen weiter.

thumb|stadt erbendorf erbendorf ist eine oberpfälzer landkreis tirschenreuth.



Quelle: WikiPedia

Vorsicht: Sexfalle im Internet

Wussten Sie, dass die Deutschen als inoffizielle Europameister im Surfen auf Sexseiten gelten?


Einer Studie zufolge besucht jeder dritte Deutsche regelmäßig entsprechende Sexseiten im Internet. Knapp  82 Prozent dieser Surfer sind übrigens Männer. Dabei scheint die Lust  manch einem User den Verstand zu vernebeln. Nicht anders ist eine aktuelle Masche zu erklären, mit der skrupellose Internetbetrüger es schaffen, den Sexsurfern das Geld aus der Tasche zu ziehen. Nachdem der User auf eine entsprechende Sexseite gelockt wurde, werden ihm die tollsten Unterseiten gratis versprochen. Allerdings müsse man zunächst das Alter des Besuchers überprüfen, da man nur so verhindern könne, dass sich Jugendliche widerrechtlich auf den Seiten umschauen. Nun kommt der Trick der Seitenbetreiber. Man fordert den Seitenbesucher auf, sein Alter nachzuweisen. Dafür gäbe es den international anerkannten Adultcheck. Was der User natürlich nicht ahnt: Dieser Adult-Check  ist in vielen Fällen sofort ein rechtsgültiger Vertrag. Nachdem der Seitenbesucher zunächst sein Alter eingeben muss, wird er dann dazu aufgefordert, seine Kreditkartendaten einzugeben, da man so sein Alter verifizieren könne. Da liegt die Falle. Betrügerische Anbieter verbinden nämlich mit der Eingabe der Daten sofort einen Vertrag auf eine "Mitgliedschaft" auf dieser Seite. Natürlich ist das nicht sofort offensichtlich, denn es steht nur versteckt im Kleingedruckten. Da aber die Anbieter in irgendwelchen exotischen Teilen dieser Welt stecken, ist es für Sie nur extrem schwierig, aus einem solchen Vertrag, auch wenn er unbeabsichtigt abgeschlossen wurde, wieder herauszukommen. Das heißt, Ihr Geld ist zunächst mal weg, ohne dass Sie viel dagegen machen könnten, denn wollen Sie in irgendeiner Bananenrepublik jemanden wegen der 50 oder 100 Euro, die man für die "Mitgliedschaft" verlangt, verklagen?


Unser Rat: Seien Sie vorsichtig, wenn man Sie auf Sexseiten bei einem Adult-Check  im Internet auffordert, neben Ihrem Alter auch Ihre Kreditkartendaten einzugeben. Oft steckt ein Betrug dahinter.


Weitere Maschen von Betrügern finden Sie auf unserer Seite Warnungen.

Fallstudie: Handel mit kranken Pferden

Der behinderte 10-jährige war vernarrt in Pferde. Schon einfache bebilderte Lektüre über Pferde heiterte den Jungen stets sichtlich auf. So oft die Zeit es erlaubte, fuhren Vater oder Mutter mit ihm zu einem Reitstall, wo er sich vom reinen Anblick der Pferde begeistern konnte. Irgendwann entschlossen sich die Eltern, ihrem kranken Sohn ein eigenes Pferd zu kaufen. Ein Pony war es und der Junge war überglücklich. Doch nach einiger Zeit fing das Pony an zu lahmen. Der konsultierte Tierarzt diagnostizierte eine Hufkrankheit, die das Pferd allerdings schon seit langem haben musste. Der konfrontierte Pferdehändler wies alle Schuld von sich und weigerte sich, das Tier zurückzunehmen. Im Reitstall gab es Stimmen, die Nachteiliges über den Händler zu erzählen wussten. Keiner aber wollte mit der Sache etwas zu tun haben. Deshalb wurden Detektive eingeschaltet. Die Ermittlungen verliefen anfangs schleppend, konkretes war zunächst nicht dabei herauszufinden. Bis die Ermittler über eine Pferdeschlachterei, die mit dem Pferdehändler im Clinch lag, Einzelheiten zu dessen Nachteil in Erfahrung brachten. So war der Mann dafür bekannt, dass er in der Vergangenheit bereits des Öfteren kranke Pferde aufgekauft hatte und durch viele Medikamente wieder aufpäppelte und als gesunde Tiere verkaufte. Erhielten die Pferde nicht mehr die Medikamente, traten die alten Beschwerden wieder auf. In zwei konkreten Fällen wiesen ihm die Detektive derartige Praktiken nach. Es gelang schließlich, dass der Mann das Pony zurücknahm und die Kaufsumme erstattete.


Auf dieser Detailseite finden Sie Informationen und Fallbeispiele, die zu den Begriffen Detektiv Erbendorf, Privatdetektiv Erbendorf, Privatermittler Erbendorf, Dedektiv Erbendorf passen und unter denen diese Seite schon gesucht wurde.
Kostenfreie Beratung unter 0800-DETEKTIV (0800-33 83 584).