Ihre Detektei – Detektive ermitteln Zuverlässiger Detektiv – 0800detektiv.de<br />


0800-Detektiv – Giengen an der Brenz ist Einsatzort

Gerne sind wir für Sie bundesweit tätig und kontaktierbar. Sie erreichen einen Detektiv für Giengen an der Brenz für eine diskrete Sofortberatung unter der kostenfreien Detektiv-Hotline 0800-DETEKTIV (0800-33 83 584). Merken Sie sich einfach die kostenlose Vorwahl 0800 und tippen dann auf der Tastatur Ihres Telefons die Buchstaben DETEKTIV, so als würden Sie eine SMS schreiben. Unsere Detektive sind zeitnah für Sie in ganz Deutschland einsatzbereit.

Privatdetektiv für Giengen an der Brenz gesucht? Wir helfen Ihnen weiter.

miniatur|blick vom bruckersberg auf die altstadt miniatur|ansicht nach landkreises heidenheim und die fünftgrößte stadt in der mittelbereich heidenheim, der alle gemeinden des landkreises heidenheim umfasst, und ist seit 1. januar 1999 große kreisstadt.



Quelle: WikiPedia

Heiratsschwindler erkennen

Nicht erst seit dem Fall Klatten wissen wir, wie dreist manche Zeitgenossen mit den Gefühlen anderer Menschen umgehen. Wie Heiratsschwindler gutgläubige Frauen um ihr Geld bringen und gleichzeitig in ein Tal der Tränen stoßen, wollen wir hier aus Sicht einer Detektei kurz aufzeigen.

Mit einer großen Portion Charme umgarnen die Heiratsschwindler ihre Opfer und wecken dabei Hoffnungen auf eine gemeinsame glückliche Zukunft.  Sie versprechen die Ehe und schleichen sich ins Herz der Frau, um so vollkommen skrupellos an ihr Geld zu kommen. Wie viele Frauen jährlich auf Heiratsschwindler hereinfallen ist nicht bekannt. Es wird ohnehin eine hohe Dunkelziffer geben, denn aus Scham wenden sich viele Opfer nicht an die Behörden. Schätzungen nach sollen aber jährlich viele tausend Frauen Opfer von Heiratsschwindlern werden.

Die Täter sind meist sehr intelligent und wirken in ihrem Auftreten sehr überzeugend. Ihre Geschichten sind ausgefeilt und ihre Masche ist zielgerichtet: Vertrauen aufbauen und dann abkassieren.

Der normale Heiratsschwindler legt Wert auf ein gepflegtes Äußeres und ein  seriöses Auftreten. Dadurch gewinnt er Vertrauen, denn wer würde sich schon zu einem Schmuddeltyp hingezogen fühlen. Gerne gibt sich der Betrüger als  Rechtsanwalt, Arzt oder Manager aus. Einerseits hat der Betrüger nicht selten ein hohes Geltungsbedürfnis, andererseits wirken sich auch diese Berufe auf die Opfer als Vertrauenserweckend aus. Der Schwindler geht ohne Skrupel, Reue oder Mitleid vor und hat ausschließlich sein perfides Ziel vor Augen, den Frauen ihr Geld wegzunehmen.

Über Kontaktanzeige in Zeitschriften oder im Internet lernen die Schwindler ihre späteren Opfer kennen. Man gibt sich als Mann von Welt mit guten Manieren und viel Charme aus. Zunächst gilt es, möglichst viel Vertrauen zu schaffen. Sieht die Frau ansprechend aus, dann führt der Weg auch oft über das Bett.

Später kommt oft der Tag, an dem sich der Täter von der angeblichen Dame seines Herzens einen kleinen Geldbetrag leiht. Natürlich wird der Betrag unverzüglich zurückgezahlt, was seine Glaubwürdigkeit weiter unterstützt. Später wird der Täter neue Ausreden finden, um sein Opfer um Geld zu bitten, wobei viele Täter gar nicht direkt danach fragen, sondern nur eine Notsituation vorgaukeln, in der das Opfer sagt: "Vielleicht kann ich dir kurzfristig helfen und dir was leihen". Es ist wohl unnötig zu sagen, dass diese Gelder  natürlich niemals zurückgezahlt werden.
Ein Heiratsschwindler ist ein Meister der  emotionalen Erpressung. Zahlt das Opfer nicht mehr von selber, wird es emotional unter Druck gesetzt.  Sagt er: "Wenn du mir jetzt nicht hilfst, dann ist mein Leben ruiniert", so setzt er die Frau einem enormen Druck aus.
Wer ist das typische Opfer eines solchen Galaans? Meist sind die Frauen alleinstehend, nicht selten vermögend und bereits in einem gewissen Alter. Mangelndes Selbstwertgefühl, Leichtgläubigkeit oder die berühmte Blindheit durch Liebe lassen Sie nicht erkennen, wie es um den Betrüger gestellt ist. Die Angst vor erneuter Einsamkeit lässt die Frauen unvorsichtig werden.

Wie erkennen Sie Heiratsschwindler? Diese Männer  verstecken sich hinter einem Trugbild. Seien Sie vorsichtig, wenn der Mann außergewöhnlich höflich und charmant ist.  Der Schwindler ist von Anfang an sehr selbstsicher  und lässt Sie schon bei den ersten Dates spüren, dass Sie die einzig Richtige für ihn sind. Die gemeinsame Zukunft wird sofort angegangen.
Wenn Sie aber auf Nummer sicher gehen wollen, dann überprüfen Sie seine Angaben. Lassen Sie sich sein Büro,  seine Wohnung oder wovon er sonst gesprochen hat, zeigen. Bestehen Sie unbedingt darauf, seine Freunde und seine Familie persönlich zu treffen. Gibt es Ausreden, warum das nicht geht, so sollten Sie vorsichtig sein. Ein Detektiv kann oft schnell Gewissheit verschaffen, ob die Angaben richtig sind oder nicht. Scheuen Sie nicht davor zurück, eine Detektei um Hilfe zu bitten.
Sollte er Sie um Geld angehen, so bestehen Sie auf  Überweisung gegen Quittung, sofern Sie überhaupt zahlen. Wenn er Ihnen dann Misstrauen vorhält, ist spätestens der Punkt erreicht, wo Sie die Finger von ihm lassen sollten, denn ansonsten ist Ihr Geld womöglich auf  Nimmerwiedersehen verschwunden, genau wie Ihr angeblich zukünftiger Partner.

Eine andere Masche sind Heiratsschwindler der Nigeria Connection, heute unter dem Stichwort Heiratsschwindler Nigeria oder Heiratsschwindler aus Ghana bekannt.  Das Vorgehen der Heiratsschwindler aus Nigeria und Ghana wird auf der Seite Heiratsschwindel und auf der Seite Heiratsschwindler im Internet beschrieben. Wenn Sie sich also fragen: "Wie erkenne ich einen Heiratsschwindler?", dann sollten Sie einerseits Ihren gesunden Menschenverstand nutzen und sich andererseits nötigenfalls externer Hilfe bedienen.

Haben Sie die Befürchtung, sich auf einen Heiratsschwindler eingelassen zu haben, so lassen Sie sich von einem Privatdetektiv diskret beraten, bevor es zu spät ist. Sie erreichen unsere Detektei unter 0800-DETEKTIV, wobei Sie die Buchstaben Detektiv einfach in die Tastatur ihres Telefons eingeben, als würden Sie eine SMS eintippen. In Zahlen ausgedrückt: 0800 - 33  83 584.

Sie können auch unsere Facebook Seite über Heiratsschwindler besuchen. Dort gibt es ein kostenloses E-Book über die Methoden der Heiratsschwindler, viele Ratschläge und auch Ausführungen von Betroffenen, die mit Heiratsschwindlern in Kontakt geraten sind. Wir freuen uns auf Ihre Kommentare.

Urteil: Beauftragung von Detektiven sachgerecht

Hat eine Versicherung den Verdacht, dass man sie  hintergehen will, so kann sie ein Detektivbüro zur Aufklärung einschalten. Wird durch die Ermittlungen der Verdacht erhärtet und bestätigt, dann muss der Versicherungsbetrüger der Versicherung die Detektivkosten ersetzen.


Im Mittelpunkt des Falles stand der Betreiber eines Reisebüros. Das Reisebüro hatte die Berechtigung, im Rahmen des üblichen Geschäftsbetriebes Versicherungen zum Reiserücktritt an die Kunden zu vermitteln.  2006  wurde dann die Stornierung einer Reise bei der Versicherung, mit der das Reisebüro in Geschäftsbeziehung stand, gemeldet. Dabei wurden Stornierungskosten in Höhe von 3407 Euro angemeldet. Der Haken: Die Reise war nie gebucht worden.


Aufgrund von Ungereimtheiten in der eingereichten Schadenanzeige wurde bei dem Reisebüro nachgefragt. Dort konnten diese Ungereimtheiten allerdings auch nicht schlüssig erklärt werden. Daher wurde durch die Versicherung ein Detektivbüro eingeschaltet, um der Sache auf den Grund zu gehen.


Die Ermittlungen der Detektei erbrachten erstaunliche Ergebnisse. Einerseits gab es den Reiseveranstalter gar nicht. Bei dem Reiseveranstalter handelte es sich um einen Betrieb, der früher dem Vater der Versicherungsnehmerin zugehörig, allerdings längst abgemeldet war. Eine Reisebuchung in den vorgeblich gebuchten Hotels war gleichfalls nicht vorhanden. Hinzu kam, dass der Gatte der vorgeblichen Reisekundin, der laut Buchung mitreisen sollte,  zur fraglichen Reisezeit gar keinen Urlaub gehabt hätte. Daraufhin wurde durch die Versicherung eine Strafanzeige erstattete, aufgrund derer die Inhaberin des Reisebüros rechtskräftig wegen versuchten Betruges verurteilt wurde.


Die Betrügerin weigerte sich dann aber, die Kosten für die Detektivarbeit zu erstatten. Diese Kosten seien nämlich gar nicht nötig gewesen denn es hätte genügt, die Regulierung des "Schadens" einfach abzulehnen. Darüber hinaus hätte eine Strafanzeige genügt, denn dann wären die Behörden aktiv geworden und hätten kostenfrei für die Versicherung ermittelt. Die betrogene Versicherung habe sich aber angemaßt, selbst Ermittlungsarbeit leisten zu wollen und müsse daher auch die Kosten dafür tragen.


Das Amtsgericht München gab der Versicherung unumwunden Recht: Dass jemand, den man betrügen wolle, sich darum kümmern dürfe, den Betrug abzuwehren, verstehe sich von selbst heißt es im Urteil des Gerichts. Die wirtschaftlichen Interessen des Betrügers muss das Opfer nicht berücksichtigen. Das Betrugsopfer ist berechtigt, alle Aufwendungen vorzunehmen, die es zur Abwehr des Betruges für erforderlich hält. Die Beauftragung einer Detektei sei bei dem Verdacht auf Versicherungsbetrug immer sachgerecht. Die Detektivrechnung ist daher in voller Höhe von der Betrügerin zu erstatten.


Amtsgericht München, Urteil vom 24.3.2009 , Aktenzeichen 155 C 29902/08


Auf dieser Detailseite finden Sie Informationen und Fallbeispiele, die zu den Begriffen Detektiv Giengen an der Brenz, Privatdetektiv Giengen an der Brenz, Privatermittler Giengen an der Brenz, Dedektiv Giengen an der Brenz passen und unter denen diese Seite schon gesucht wurde.
Kostenfreie Beratung unter 0800-DETEKTIV (0800-33 83 584).