Ihre Detektei – Detektive ermitteln Zuverlässiger Detektiv – 0800detektiv.de<br />


0800-Detektiv – Heimbach ist Einsatzort

Gerne sind wir für Sie bundesweit tätig und kontaktierbar. Sie erreichen einen Detektiv für Heimbach für eine diskrete Sofortberatung unter der kostenfreien Detektiv-Hotline 0800-DETEKTIV (0800-33 83 584). Merken Sie sich einfach die kostenlose Vorwahl 0800 und tippen dann auf der Tastatur Ihres Telefons die Buchstaben DETEKTIV, so als würden Sie eine SMS schreiben. Unsere Detektive sind zeitnah für Sie in ganz Deutschland einsatzbereit.

Privatdetektiv für Heimbach gesucht? Wir helfen Ihnen weiter.

eo:heimbach it:heimbach nl:heimbach ro:heimbach (dezambiguizare) vo:heimbach



Quelle: WikiPedia

Deutsche sind Weltmeister - bei Arztbesuchen und im Blaumachen

Statistiken belegen, dass Firmen werden weit öfter von jüngeren Mitarbeitern betrogen werden als von älteren. Jüngere neigen dazu, eher "blau zu machen". Überhaupt kränkeln die Deutschen so oft wie sonst nirgends auf der Welt.
Die Deutschen sind nach einer Studie der Barmer GEK Worldchampions bei Arztbesuchen. In keiner anderen Nation der Welt gehen die Arbeitnehmer so oft zum Arzt wie in Deutschland. Im Durchschnitt kommen die Deutschen auf 18,1 Arztbesuche pro Jahr, von denen übrigens überdurchschnittlich viele an Montagen wahrgenommen werden.

Die Untersuchung bestätigt die interne Statistik unserer Privatdetektei. Laut derer wird montags nach einem "aufreibenden" Wochenende häufig  blaugemacht. Urlaub mit dem gelben Schein nennt sich dann das Motto. Ein Privatdetektiv kann für Sie feststellen, ob der vorgeblich Kranke sich genesungswidrig verhält, denn eine Krankschreibung stellt keine Berechtigung dar, um den Arbeitgeber zu hintergehen. Eine Überprüfung sollte freilich nur vorgenommen werden, wenn ein konkreter Anfangsverdacht besteht, wonach es sich um einen Fall von Blaumachen handelt.

Bei einer Allensbach-Umfrage stellte sich heraus, dass 31,9 % der 16-29 jährigen Arbeitnehmer zugaben, sich arbeitsunfähig zu melden, obgleich sie faktisch nicht krank, sondern arbeitsfähig sind.

Bei den über 60-jährigen Arbeitnehmern fiel der Wert der Krankheitsheuchler und Betrüger übrigens auf weniger als 10 %.

Haben auch Sie die Befürchtung, dass Ihre Mitarbeiter Sie bei der Arbeitsunfähigkeitsmeldung beschwindeln und allzu leichtfertig den gelben Urlaubsschein gebrauchen? Bei einem hohen Krankenstand sollten Sie tätig werden. Lassen Sie sich unverbindlich von einem Detektiv beraten unter:

0800-DETEKTIV  (0800  - 33 83 584)

Fallstudie: Drogendealer in der Nachbarschaft

Der Mieter fuhr ein total getuntes Auto und machte auf die Mitbewohner des Hauses einen wenig vertrauenserweckenden Eindruck. Er ging keiner geregelten Tätigkeit nach, schlief bis zum Mittag und machte es sich bis spät in die Nach keine Freunde, weil in seiner Wohnung stets Party gemacht wurde, unterstützt von Besuchern, die ausnahmslos vom gleichen Typ waren. Mehrfach schon war die Polizei wegen lauter Musik bis spät in die Nacht hin zugerufen worden. Einer der Polizisten war ein enger Bekannter des Vermieters und steckte diesem, dass e sich bei dem Mieter um einen Zuhälter handelte, mit dem man in früherer Zeit schon mehrfach Probleme gehabt habe. Er gab ihm den Tipp, sich bei dessen Vormieter zu erkundigen. Dieser bestätigte weitgehend, was der Polizist erwähnt hatte und noch vieles mehr, was die Polizei offensichtlich nicht wusste. Weiterhin wurde bekannt, dass der Mieter in zurückliegender Zeit mehrfach mit dem Gesetz in Konflikt gekommen war. Unter anderen war er wegen mehrfachem Raub zu Haftstrafen verurteilt worden.


Detektive wurden vom Vermieter, der seinen Mieter möglichst rasch los werden wollte, beauftragt und stellten bei Observationen fest, dass dieser gemeinsam mit Gleichgesinnten eine alte Lagerhalle auf dem Gelände einer insolventen Gärtnerei angemietet hatte. Dort wurde Hanf angebaut wie die Detektei festgestellt hatte.


Der Vermieter stellte unter Verwendung der Ermittlungsergebnisse anzeige und der Mieter wurde verhaftet. Da er noch unter Bewährung stand, würde er bis zur Verhandlung und darüber hinaus festgehalten. Er bekam weitere 5 Jahre, insgesamt waren 8 Jahre abzusitzen. Zwischenzeitlich wurde ihm im Gefängnis die Wohnungskündigung zugestellt. Sogenannte „Kollegen“, die zuvor bei den nächtlichen Gelagen mitgehalten hatten, räumten schließlich die Wohnung aus, die alsdann neu vermietet werden konnte.


Auf dieser Detailseite finden Sie Informationen und Fallbeispiele, die zu den Begriffen Detektiv Heimbach, Privatdetektiv Heimbach, Privatermittler Heimbach, Dedektiv Heimbach passen und unter denen diese Seite schon gesucht wurde.
Kostenfreie Beratung unter 0800-DETEKTIV (0800-33 83 584).