Ihre Detektei – Detektive ermitteln 0800detektiv.de - Detektive ermitteln


0800-Detektiv – Hessisch Oldendorf ist Einsatzort

Gerne sind wir für Sie bundesweit tätig und kontaktierbar. Sie erreichen einen Detektiv für Hessisch Oldendorf für eine diskrete Sofortberatung unter der kostenfreien Detektiv-Hotline 0800-DETEKTIV (0800-33 83 584). Merken Sie sich einfach die kostenlose Vorwahl 0800 und tippen dann auf der Tastatur Ihres Telefons die Buchstaben DETEKTIV, so als würden Sie eine SMS schreiben. Unsere Detektive sind zeitnah für Sie in ganz Deutschland einsatzbereit.

Privatdetektiv für Hessisch Oldendorf gesucht? Wir helfen Ihnen weiter.

hessisch oldendorf ist eine stadt im landkreis hameln-pyrmont in niedersachsen unweit der weser. 1905 wurde dem ortsnamen amtlich der zusatz „hessisch“ zwecks besserer unterscheidung im bahn- und postverkehr hinzugefügt. zu jener zeit gehörte die stadt zur preußischen provinz hessen-nassau.



Quelle: WikiPedia

Vorsicht: Sexfalle im Internet

Wussten Sie, dass die Deutschen als inoffizielle Europameister im Surfen auf Sexseiten gelten?


Einer Studie zufolge besucht jeder dritte Deutsche regelmäßig entsprechende Sexseiten im Internet. Knapp  82 Prozent dieser Surfer sind übrigens Männer. Dabei scheint die Lust  manch einem User den Verstand zu vernebeln. Nicht anders ist eine aktuelle Masche zu erklären, mit der skrupellose Internetbetrüger es schaffen, den Sexsurfern das Geld aus der Tasche zu ziehen. Nachdem der User auf eine entsprechende Sexseite gelockt wurde, werden ihm die tollsten Unterseiten gratis versprochen. Allerdings müsse man zunächst das Alter des Besuchers überprüfen, da man nur so verhindern könne, dass sich Jugendliche widerrechtlich auf den Seiten umschauen. Nun kommt der Trick der Seitenbetreiber. Man fordert den Seitenbesucher auf, sein Alter nachzuweisen. Dafür gäbe es den international anerkannten Adultcheck. Was der User natürlich nicht ahnt: Dieser Adult-Check  ist in vielen Fällen sofort ein rechtsgültiger Vertrag. Nachdem der Seitenbesucher zunächst sein Alter eingeben muss, wird er dann dazu aufgefordert, seine Kreditkartendaten einzugeben, da man so sein Alter verifizieren könne. Da liegt die Falle. Betrügerische Anbieter verbinden nämlich mit der Eingabe der Daten sofort einen Vertrag auf eine "Mitgliedschaft" auf dieser Seite. Natürlich ist das nicht sofort offensichtlich, denn es steht nur versteckt im Kleingedruckten. Da aber die Anbieter in irgendwelchen exotischen Teilen dieser Welt stecken, ist es für Sie nur extrem schwierig, aus einem solchen Vertrag, auch wenn er unbeabsichtigt abgeschlossen wurde, wieder herauszukommen. Das heißt, Ihr Geld ist zunächst mal weg, ohne dass Sie viel dagegen machen könnten, denn wollen Sie in irgendeiner Bananenrepublik jemanden wegen der 50 oder 100 Euro, die man für die "Mitgliedschaft" verlangt, verklagen?


Unser Rat: Seien Sie vorsichtig, wenn man Sie auf Sexseiten bei einem Adult-Check  im Internet auffordert, neben Ihrem Alter auch Ihre Kreditkartendaten einzugeben. Oft steckt ein Betrug dahinter.


Weitere Maschen von Betrügern finden Sie auf unserer Seite Warnungen.

Anonyme Briefe

Die Aufklärung über die Herkunft anonymer Briefe ist meist nicht einfach. Wenn es keine Hinweise auf mögliche Verursacher gibt, dann ist eine Beweisführung schwer. Werden die Briefe direkt in den Briefkasten eingeworfen, dann könnte man durch eine Beobachtung oder Videoüberwachung feststellen, wer sie einwirft; kommen sie aber per Post, dann entfällt diese Option.


Eine weitere Bearbeitungsmöglichkeit sind die Überprüfung der Briefe auf Fingerabdrücke. Wenn es Tatverdächtige gibt, so können vorhandene Fingerabdrücke wertvolle Hinweise auf den Schreiber geben. Sofern es keine Tatverdächtigen gibt, helfen Ihnen auch die besten Fingerabdrücke nicht, denn womit sollten Sie diese auch abgleichen.


Eine nicht so geläufige Methode der Überführung von Anonymschreibern ist ein sprachwissenschaftliches Gutachten. Einerseits kann man so Hinweise auf Alter, Geschlecht und Herkunft des Schreibers gewinnen. Andererseits kann man bei Vorliegen von Vergleichsmaterial einen sprachwissenschaftlichen Abgleich vornehmen, der zur Schreiberüberführung dienen kann oder aber zum Ausschluss von Tatverdächtigen. Durch Sprachprofiling lassen sich Hinweise auf den Anonymschreiber gewinnen, durch Textvergleiche lassen sich Autoren identifizieren. Der Sprachvergleich (vergleichende Autorschaftbestimmung) setzt natürlich voraus, dass man Verdächtige hat und von diesen Schriftmaterial besitzt. Die meisten Verfasser von anonymen Schreiben wissen derartiges nicht, so dass sich hier detektivische Klärungsansätze bieten.


Ist ein Brief handschriftlich verfasst, so besteht natürlich die Möglichkeit einer graphologischen Untersuchung. Allerdings hat die Erfahrung der jüngsten Vergangenheit gezeigt, dass heute nur noch wenige anonyme Briefe per Hand geschrieben werden. Vielmehr nutzt ein anonyme Schreiber heute meist einen PC.


Wenn auch Sie Aufklärungsbedarf bei anonymen Briefen  haben, dann lassen Sie sich bitte zu dem Thema anonyme Briefschreiber unverbindlich von unserer Detektei beraten unter 0800-DETEKTIV (0800-33 83 584).


Auf dieser Detailseite finden Sie Informationen und Fallbeispiele, die zu den Begriffen Detektiv Hessisch Oldendorf, Privatdetektiv Hessisch Oldendorf, Privatermittler Hessisch Oldendorf, Dedektiv Hessisch Oldendorf passen und unter denen diese Seite schon gesucht wurde.
Kostenfreie Beratung unter 0800-DETEKTIV (0800-33 83 584).