Ihre Detektei – Detektive ermitteln Zuverlässiger Detektiv – 0800detektiv.de


0800-Detektiv – Jülich ist Einsatzort

Gerne sind wir für Sie bundesweit tätig und kontaktierbar. Sie erreichen einen Detektiv für Jülich für eine diskrete Sofortberatung unter der kostenfreien Detektiv-Hotline 0800-DETEKTIV (0800-33 83 584). Merken Sie sich einfach die kostenlose Vorwahl 0800 und tippen dann auf der Tastatur Ihres Telefons die Buchstaben DETEKTIV, so als würden Sie eine SMS schreiben. Unsere Detektive sind zeitnah für Sie in ganz Deutschland einsatzbereit.

Privatdetektiv für Jülich gesucht? Wir helfen Ihnen weiter.

thumb|der schwanenteich jülich ist eine mittlere kreisangehörige stadt im kreis düren, nordrhein-westfalen, deutschland.



Quelle: WikiPedia

Nachrichtendienst: Geheimoperation Condor

Aus der Geschichte der nachrichtendienstlichen Ermittler


Als 1989 die DDR vor einer Zerreißprobe stand, hatte es der Bundesnachrichtendienst geschafft, einen Top-Agenten aus der DDR anzuwerben, der geheime Informationen aus dem Herz der Staatsführung der DDR lieferte. Ein Agent, der nicht des Geldes wegen, sondern aus der persönlichen Überzeugung heraus agierte. Die DDR Ermittler versuchten dringlichst, den Spion zu stoppen. Das war der Beginn der Geheimoperation Condor.


Der ostdeutsche Mann war im schwierigen Jahr 1989 die bedeutendste Quelle des BND zur der Aufklärung in der DDR. Aber bereits im Frühjahr des gleichen Jahres hatte sich die Hauptabteilung II des MfS (Ministerium für Staatssicherheit), die  für die Spionageabwehr verantwortlich war, auf die Spur des Agenten gesetzt.


Daher wurde ein Sonderoperativvorgang (SOV) unter der Bezeichnung Condor ausgeführt. Die MfS Ermittler nannten in dem SOV den verdächtigen Spion nur noch mit dem Tarnnamen Condor. Dieser Vorgang kann nunmehr in der Birthler Behörde in Berlin nachgelesen werden und beinhaltet die beeindruckende Geschichte des Spions, der aus der Kälte  kam und sich in der Endphase der DDR für den Westen entschied und extrem wichtige Informationen lieferte.


Auch heute gibt es eine Vielzahl von Agenten und Nachrichtendiensten, die nicht nur zur Aufklärung, sondern auch zur unmittelbaren Spionage eingesetzt werden - nicht nur gegen Staaten, sondern häufig gegen Betriebe, um geheime Geschäftsinformationen und Know-how abzugraben. Häufig wird dazu das Mittel des illegalen Abhörens eingesetzt. Diese Gefahr ist permanent gegeben und keine Firma ist davor sicher, wenn sie sich nicht optimal schützt. Sind Sie sicher, dass bei ihnen nicht abgehört wird? Eine Lauschabwehr schafft Klarheit. Gerne helfen Ihnen unsere Detektive dabei, Ihr Know-how vor fremden Zugriffen durch Abhöraktionen zu schützen, damit Sie nicht Ziel einer Operation Condor werden.

Abhörschutz

Der Begriff Abhörschutz steht für alle geeigneten Maßnahmen, die zur Sicherheit des nicht öffentlich gesprochenen Wortes und von Räumen und Daten getroffen werden, um zu verhindern, dass dritte Personen abhören oder Informationen abgreifen.  Zum Abhörschutz zählen auch technische Vorsichtsmaßnahmen und die Überprüfung von Räumlichkeiten und den in den Räumen befindlichen Gegenständen auf das Vorhandensein von Abhöreinrichtungen aller Art. Eine solche Suche nach Abhörgeräten nennt man auch Sweep oder Lauschabwehr.  


Zum Abhörschutz  gehört die Planung und Erstellung von abhörsicheren Räumen oder Kommunikationsverbindungen. Gleichfalls zählt dazu das Verhindern von Abstrahlungen in Form von elektromagnetischen Wellen auch durch Unterdrückung oder Verfälschung.



Zwingend notwendig beim Abhörschutz ist die Lauschabwehr in Form eines Checks von Räumen und allen Gegenständen und Geräten innerhalb der Räume , insbesondere natürlich Geräte, die zur Telekommunikation oder Datenübertragung geeignet sind wie Telefone, Faxgeräte, Handys oder Computer. Im Rahmen des Abhörschutzes versucht man darüber hinaus sensible Daten oder Räume speziell zu sichern durch Verschlüsselungsmaßnahmen im Rahmen der Kommunikation. Um einen Raum abhörsicher machen zu können, wird das System des Faradayschen Käfigs genutzt, wobei eine elektromagnetische Abschirmung geschaffen werden soll.


Neben dem Grundsweep sind weitere Lauschabwehreinsätze in kontinuierlichen Abständen oder Konferenzbegleitung angeraten. Bei der Lauschabwehr handelt es sich um das Absuchen der gefährdeten Orte nach Abhörgeräten mit vielfältigen technischen Apparaturen. Ziel ist die Feststellung, ob Abhörgeräte (Wanzen) vorhanden sind. Bei der Lauschabwehr werden Geräte wie Spektrumanalyzer, Non-Linear-Junction-Detektoren, Leitungsmessgeräte, Röntgengeräte, Endoskope, Scanner und viele weitere Messgeräte zur visuellen und technischen Detektion eingesetzt.


Tatsächlich gibt es keine 100 %ige Sicherheit gegen das Abhören. Als abhörsicher gilt eine Telekommunikationsleitung oder ein Raum, wenn keine Möglichkeit des Abhörens besteht. Das aber ist realistisch gesehen gerade bei der Telekommunikation nicht immer möglich, da sich stets Angriffspunkte bieten können. Allerdings kann man diese minimieren, so dass eine größtmögliche Sicherheit gegeben ist. Dazu bedarf es aber einer guten Beratung und eines geeigneten Lauschabwehreinsatzes zum Abhörschutz. Rufen Sie uns im Bedarfsfall an unter 0800-DETEKTIV (0800-33 83 584), wobei Sie natürlich nicht aus dem gefährdeten Raum heraus anrufen sollten oder besuchen Sie unser Informationsportal Abhörschutz.


Auf dieser Detailseite finden Sie Informationen und Fallbeispiele, die zu den Begriffen Detektiv Jülich, Privatdetektiv Jülich, Privatermittler Jülich, Dedektiv Jülich passen und unter denen diese Seite schon gesucht wurde.
Kostenfreie Beratung unter 0800-DETEKTIV (0800-33 83 584).