Ihre Detektei – Detektive ermitteln Zuverlässiger Detektiv – 0800detektiv.de<br />


0800-Detektiv – Mannheim ist Einsatzort

Gerne sind wir für Sie bundesweit tätig und kontaktierbar. Sie erreichen einen Detektiv für Mannheim für eine diskrete Sofortberatung unter der kostenfreien Detektiv-Hotline 0800-DETEKTIV (0800-33 83 584). Merken Sie sich einfach die kostenlose Vorwahl 0800 und tippen dann auf der Tastatur Ihres Telefons die Buchstaben DETEKTIV, so als würden Sie eine SMS schreiben. Unsere Detektive sind zeitnah für Sie in ganz Deutschland einsatzbereit.

Privatdetektiv für Mannheim gesucht? Wir helfen Ihnen weiter.

miniatur|297px|luftbild der innenstadt, die zwischen rhein und neckar liegt und so den mittelpunkt des rhein-neckar-dreiecks bildet die universitätsstadt mannheim ist mit etwa 310.000 einwohnern die zweitgrößte stadt ludwigshafen (164.000 einwohner) ist mannheim nur durch den friedrich iv. von der pfalz den grundstein zum bau der festung friedrichsburg gelegt hatte. die damalige planung eines gitterförmigen straßennetzes für die mit der festung verbundene bürgerstadt mannheim ist bis heute erhalten geblieben, auf sie ist die bezeichnung zweitgrößten rangierbahnhof deutschlands, dem city-airport und einem der bedeutendsten binnenhäfen zweirad, 1886 rollte das erste portal&nbsp;mannheim.



Quelle: WikiPedia

Gefahr: Faktor Mensch

Die Gefahr des Informations-und Datenverlusts in allen Betrieben ist groß. Bei all den technischen Möglichkeiten der Unternehmenssicherheit sollte aber dem wohl wichtigsten Punkt für Gefährdungspotenzial, dem „Faktor Mensch" immer die größte Bedeutung beigemessen werden.
Der Großkonzern Microsoft hat dazu eine Sicherheitsstudie durchgeführt. Hierzu wurde eine Befragung von Sicherheitsverantwortlichen in Firmen vorgenommen. Die Ergebnisse der Studie brachten es auf den Punkt:
• Bedeutendste Gefahr bleibt „Irrtum und Nachlässigkeit eigener Mitarbeiter".
• Größerer Einfluss von technischem Versagen bei Datenunfällen.
• Malware ist die Gefahr mit dem größten Zuwachs.
• Unbefriedigende Sicherheitslage bei Notebooks, PDA-Nutzung, Home- oder Telearbeitsplätzen und WLAN.

Gut geschulte und für Gefahrenpunkte sensibilisierte Arbeitnehmer sind von größerer Bedeutung  als eine Firewall oder jedes noch so sichere Schloss an der Tür. Denn eines ist klar: Was hilft die ganze teure Technik, wenn ein Mitarbeiter beispielsweise die Einstellungen der Firewall deaktiviert.
In der Vergangenheit sahen sich  Geschäftsführer von mittelständischen Firmen oft mit großen Schäden durch den Faktor Mensch konfrontiert, die einen Punkt gemeinsam hatten:
Man hätte sie mit vergleichsweise geringem Aufwand vermeiden können. Die Zukunftsstrategie für Unternehmenssicherheit heißt daher Prävention! Dazu zählt auch die sorgfältige Auswahl des Personals und kontinuierliche Checks der Betriebsräumlichkeiten beispielsweise durch Lauschabwehr oder IT-Sweeps. Gerne helfen wir Ihnen bei präventiven Maßnahmen weiter. Lassen Sie sich unverbindlich beraten:
0800-DETEKTIV (0800-33 83 584)

Fallstudie: Schwarzarbeit am Bau

Ein Maurermeister, Polier und Bauführer eines großen Bauunternehmens, lebte auf großem Fuß. Trotz neu erbauten großzügigen Einfamilienhauses fuhr er einen neuen 5er BMW. Von seiner Ehefrau geschieden, lebte er mit einer anderen Frau zusammen, die ihrerseits einen Mercedes SL neuester Bauart fuhr. Der Arbeitgeber hatte von dritter Seite erfahren, dass der angestellte Maurermeister angeblich Nebengeschäfte machen soll, was ihm laut Arbeitsvertrag verboten war. Um hier Klarheit zu bekommen, blieb nur der Einsatz einer Detektei, zumal der Maurermeister bereits früher wegen nicht statthafter Nebentätigkeiten abgemahnt worden war.


Umfangreiche Ermittlungen und Observationen des Maurermeisters erbrachten schließlich den Durchbruch. Der Mann beschäftigte eine ganze Kolonne von Maurern und Helfern, die nach Feierabend und an Samstagen einen Bau nach dem anderen hochzogen. Durch Kontaktaufnahme zu den Bauherren stellte es sich heraus, dass der fragliche Maurermeister sämtliche Arbeiten koordinierte und auch vorbereitete. Dieser rechnete auch wöchentlich mit den Bauherren ab und bezahlte die Kolonnenangehörigen, von denen einige gleichfalls bei der auftraggebenden Firma arbeiteten.


Hinzu kam, dass möglicherweise auch Baumaterialien von den Baustellen des Auftraggebers an die Schwarzbaustellen abgezweigt wurden. Dieses zu beweisen wäre die nächste Aufgabe der Detektive gewesen. Doch der Auftraggeber und Arbeitgeber des Maurermeisters zog es vor, die Sache durch Kündigung des untreuen Mitarbeiters zu beenden und die anderen beteiligten Personen abzumahnen, sofern auch diese in einem Beschäftigungsverhältnis  beim Auftraggeber standen.


Auf dieser Detailseite finden Sie Informationen und Fallbeispiele, die zu den Begriffen Detektiv Mannheim, Privatdetektiv Mannheim, Privatermittler Mannheim, Dedektiv Mannheim passen und unter denen diese Seite schon gesucht wurde.
Kostenfreie Beratung unter 0800-DETEKTIV (0800-33 83 584).