Ihre Detektei – Detektive ermitteln Zuverlässiger Detektiv – 0800detektiv.de<br />


0800-Detektiv – Mayen ist Einsatzort

Gerne sind wir für Sie bundesweit tätig und kontaktierbar. Sie erreichen einen Detektiv für Mayen für eine diskrete Sofortberatung unter der kostenfreien Detektiv-Hotline 0800-DETEKTIV (0800-33 83 584). Merken Sie sich einfach die kostenlose Vorwahl 0800 und tippen dann auf der Tastatur Ihres Telefons die Buchstaben DETEKTIV, so als würden Sie eine SMS schreiben. Unsere Detektive sind zeitnah für Sie in ganz Deutschland einsatzbereit.

Privatdetektiv für Mayen gesucht? Wir helfen Ihnen weiter.

mayen ist eine rheinland-pfälzischen landkreis mayen-koblenz in der vulkaneifel und verwaltungssitz der verbandsgemeinde vordereifel. bis 1973 war mayen kreisstadt des landkreises mayen.



Quelle: WikiPedia

Personalüberprüfung

Personalüberprüfung ist nur ein Oberbegriff, der ein breit gefächertes Sortiment von Instrumenten enthält, ein Unternehmen vor Schäden zu bewahren.
Eine Personalüberprüfung kann dabei schon beginnen, bevor ein Mitarbeiter überhaupt eingestellt wird. Sofern an Hand der vorliegenden Bewerbungsunterlagen Verdachtsmomente über den Wahrheitsgehalt der Vita eines Bewerbers vorliegen, können Detektive diese Unterlagen auf Herz und Nieren prüfen um herauszufinden, in wie weit die darin gemachten Angaben der Wahrheit entsprechen.
Im Rahmen einer solchen Bewerberüberprüfung können Detektive auch Ermittlungen anstellen und den privaten Leumund eines Bewerbers überprüfen. Selbstverständlich werden alle Ermittlungen auf diskrete Weise durchgeführt, denn schließlich soll der Bewerber ja nichts davon bemerken.

Einsatzfelder der Personalüberprüfung


Das Instrument der Personalüberprüfung wird häufig zur Aufklärung von Diebstählen im Unternehmen, bei Verdacht von Unterschlagung oder zur Aufklärung von Betrug herangezogen. Ein weiterer und sehr großer Arbeitsbereich, in dem Detektive immer wieder zur Personalüberprüfung herangezogen werden, ist Spesenbetrug und Arbeitszeitbetrug von Angestellten und Außendienstlern.
Die Überwachung von Mitarbeitern im Außendienst stellt dabei einen großen Teil der Arbeit von Detektiven dar. Im Rahmen einer solchen Mitarbeiterüberwachung soll eruiert werden, ob die von den Mitarbeitern im Arbeitsnachweis genannten Zeiten mit der Realität übereinstimmen. In vielen Fällen stellen unsere Detektive bei einer solchen Außendienstüberwachung fest, dass bereits am frühen Nachmittag die Arbeit beendet wurde und der Mitarbeiter anschließend privaten Aktivitäten nachging und im Arbeitsnachweis noch mehrere Stunden gearbeitet wurde.
Die Beobachtung vorgeblich arbeitsunfähiger Mitarbeiter ist ein weiterer großer Bereich der Personalüberprüfung, in dem unsere Detektive immer wieder im ganzen Bundesgebiet tätig werden. Dabei stellen wir tatsächlich immer wieder fest, dass ein angeblich arbeitsunfähiger Mitarbeiter den Tag damit verbringt, schwere Gartenarbeit zu erledigen, einen Umzug oder Renovierungsarbeiten durchführt oder gar einer unerlaubten Nebentätigkeit nachgeht.

Reagieren Sie bei Personalproblemen


Wenn es in Ihrem Unternehmen Probleme mit Mitarbeitern gibt, oder Sie Verdachtsmomente haben, dass die Unterlagen eines Bewerbers geschönt oder gar gefälscht sind oder dieser einen zweifelhaften Ruf hat, sollten Sie sich diskret und umfassend zum Thema Personalüberprüfung beraten lassen.
Unter der Rufnummer

0800 – DETEKTIV


0800 – 33 83 584


steht Ihnen einer unserer erfahrenen Privatdetektive und Wirtschaftsdetektive für eine unverbindliche Beratung zur Verfügung, so dass Sie gemeinsam die Wege und Möglichkeiten einer Personalüberprüfung besprechen können. Denken Sie daran - Mitarbeiterkriminalität kann die Existenz eines jeden Unternehmens gefährden. Handel Sie im Zweifel jetzt.

Aus der Rechtsprechung: Videoüberwachung von Arbeitnehmern unter bestimmten Voraussetzungen



Kündigung aufgrund heimlicher Videoüberwachung


Damit eine Videoüberwachung von Arbeitnehmern bei Diebstahlsverdacht nicht einem Beweisverwertungsverbot unterliegt, sind bestimmte Voraussetzungen einzuhalten. Wenn ein Arbeitgeber aufgrund tatsächlich nachprüfbarer Verdachtsmomente einen Tatverdacht auf  bestimmte Mitarbeiter sowie eine bestimmte Tat fokussieren kann, ist nach einer genauen Interessenabwägung eine verdeckte Videoüberwachung des Arbeitsplatzes eine Option. Hält man sich als Arbeitgeber nicht an diese Regel, so kann es passieren, dass die gewonnenen Beweise einem Beweisverwertungsverbot unterliegen und nicht als Beweismittel vor Gericht genutzt werden können.





So hat das Arbeitsgericht Düsseldorf  in zwei Verfahren über die Wirksamkeit einer Kündigung von Arbeitnehmern im Ausschank eines Brauhauses in Düsseldorf zu urteilen. Den Mitarbeitern war wegen der Unterschlagung von Getränken gekündigt worden.

In dem Fall mit dem Aktenzeichen 11 Ca 7326/10 wurde die Wirksamkeit der bereits von der Arbeitgeberseite ausgesprochene Kündigung verhandelt und in dem Fall mit dem Aktenzeichen 9 BV 183/10 verlangte der Arbeitgeber das Ersetzen einer Zustimmung des Betriebsrates zur Kündigung eines Betriebsratsmitgliedes. In beiden Fällen begründete der Arbeitgeber seinen Anspruch damit, dass die Arbeitnehmer die ausgeschenkten Getränke nicht ordnungsgemäß abgerechnet und somit Geld unterschlagen hätten. Er belegte diese Argumentation mit heimlich hergestellten Videoaufnahmen, die in dem Ausschankraum gefertigt wurden.

Nach Auffassung der Düsseldorfer  Arbeitsrichter konnten die Videoaufnahmen aber nicht als Beweis herangezogen und verwertet werden, da die oben beschriebenen Regeln für eine heimliche Videoüberwachung der Mitarbeiter nicht eingehalten wurden. Mithin wurde der Kündigungsschutzklage des einen Mitarbeiters stattgegeben und in dem anderen Fall der Arbeitgeberantrag auf Zustimmungsersetzung zurückgewiesen. Begründet wurde es damit, dass nicht einfach ein pauschaler Generalverdacht auf  Unterschlagung von Getränken durch die Mitarbeiter des Brauhauses gerechtfertigt sei.

Beschluss vom 03.05.2011 - 11 Ca 7326/10
Beschluss vom 29.04.2011 - 9 BV 183/10

Auch aus diesem Urteil des Düsseldorfer Arbeitsgerichtes lernt man erneut, dass es für eine Videoüberwachung von Arbeitnehmern während der Arbeitszeit enge Vorschriften gibt. Wenn allerdings ein konkreter Tatverdacht besteht, der sich auch erklären lässt, so ist eine heimliche Videoüberwachung eine optimale Möglichkeit, um Beweismittel zu erlangen. Daher wird in unserer Detektei eine Videoüberwachung meist in enger Absprache mit einem Rechtsanwalt vorgenommen, um sicherzustellen, dass alle Rahmenbedingungen auch in der notwendigen Form eingehalten werden.




Auf dieser Detailseite finden Sie Informationen und Fallbeispiele, die zu den Begriffen Detektiv Mayen, Privatdetektiv Mayen, Privatermittler Mayen, Dedektiv Mayen passen und unter denen diese Seite schon gesucht wurde.
Kostenfreie Beratung unter 0800-DETEKTIV (0800-33 83 584).