Ihre Detektei – Detektive ermitteln Zuverlässiger Detektiv – 0800detektiv.de<br />


0800-Detektiv – Mörfelden-Walldorf ist Einsatzort

Gerne sind wir für Sie bundesweit tätig und kontaktierbar. Sie erreichen einen Detektiv für Mörfelden-Walldorf für eine diskrete Sofortberatung unter der kostenfreien Detektiv-Hotline 0800-DETEKTIV (0800-33 83 584). Merken Sie sich einfach die kostenlose Vorwahl 0800 und tippen dann auf der Tastatur Ihres Telefons die Buchstaben DETEKTIV, so als würden Sie eine SMS schreiben. Unsere Detektive sind zeitnah für Sie in ganz Deutschland einsatzbereit.

Privatdetektiv für Mörfelden-Walldorf gesucht? Wir helfen Ihnen weiter.

mörfelden-walldorf ist eine stadt im rhein-main-gebiet.



Quelle: WikiPedia

Abhör-Affäre bei VW und Porsche

So lautete der Titel einer Meldung eines großen deutschen Nachrichtenmagazins. Was sich anhörte wie Stoff aus einem James-Bond-Film, war Realität mitten in Deutschland. Die Betroffenen: 2 große deutsche Automobilproduzenten. Was war geschehen? Der damalige Porsche-Chef Wiedeking sollte Opfer eines Lauschangriffs werden. In Luxushotel Ritz-Carlton in der VW-Stadt  Wolfsburg sollte Wiedeking mit einem einfachen Babyphone abgehört werden. Was auf den ersten Blick unwahrscheinlich klingt, bekommt bei genauerem Hinschauen andere Dimensionen. Auch ein einfaches Babyphone ist in der Lage, Gespräche in einem Raum aufzufangen und nach außen zu tragen. Quasi erfüllt das Gerät die Funktion einer Wanze.

Einer Meldung von Focus Online nach galt der Lauschangriff, der mitten in den Machtkampf bei VW und dessen Großaktionär Porsche hinein platzte, Porsche-Chef Wendelin Wiedeking, Porsche-Betriebsratschef Uwe Hück und den ehemaligen VW-Markenvorstand Wolfgang Bernhard.

Wie schnell man selber in eine Risikosituation geraten kann, abgehört zu werden, sieht man schon an diesem Beispiel. Fraglos waren die Lauscher, die dort am Werk waren, keine Profis. Sonst hätten sie besseres Equipment zum Abhören genutzt. Welche Formen des Abhörens es gibt und wie Sie sich schützen können, erfahren Sie auf dem Portal www.Lauschabwehr24.de.

Fallstudie: Sachbeschädigung im Jagdrevier

In verschiedenen Jagdrevieren waren in der Vergangenheit diverse jagdliche Einrichtungen (hier Hochsitze) von Unbekannten beschädigt bzw. unbrauchbar gemacht worden. So wurden stützende Holzpfähle und Leitern durchgesägt oder zumindest angesägt, Türen der Hochsitze  aus den Angeln gerissen, manchmal Scheiben aus Plexiglas mit brutaler Gewalt zertrümmert und die Innenräume der Hochsitze verwüstet. Geschädigte Jagdpächter und Eigenjagdbesitzer hatten sich vergeblich bemüht, den oder die Täter zu fassen. Die Anzeigen bei der Polizei verliefen ohne Resultat. In Tageszeitungen und in der Jagdlichen Presse war über den Vandalismus im Jagdrevier berichtet worden. Einem Pächter war aufgefallen, dass die Täter offenbar nach einem Schema die Tatorte wechselten; es ging quasi reihum. Er rechnete sich aus, dass seine Einrichtungen – wenn es weiter so lief – ebenfalls „dran wären“. Deshalb wurden Detektive im Rahmen einer Präventivmaßnahme beauftragt. Diese installierten Kameras in verschiedene geschlossene Hochsitze, ausgerüstet mit Bewegungsmelder, mit Blick nach außen. Einige Wochen lang lieferten die Kameras ausschließlich Bilder von Wild, das in der Nähe vorbeigewechselt war. Das änderte sich an dem Tag, als ein Hochsitz – mit Kamera bestückt – umgestürzt wurde, indem die Pfosten durchgesägt wurden. Vom Täter gab es einige einwandfreie Aufnahmen, als er die Säge unter dem Anorak hervorholte. Er konnte leicht identifiziert werden, denn es handelte sich um einen hinreichend bekannten Mann; einer von denen, die gegen „alles“ sind, auch gegen die Ausübung der Jagd. Der Tatbestand wurde zur Anzeige gebracht. Finanziell war bei dem Täter hinsichtlich des angerichteten Schadens allerdings nichts zu holen, da er amtsbekannt unpfändbar war. Der Jagdpächter blieb zwar auf den Detektivkosten sitzen, allerdings gab es in dieser Gegend anschließend auch keine Beschädigungen mehr.


Auf dieser Detailseite finden Sie Informationen und Fallbeispiele, die zu den Begriffen Detektiv Mörfelden-Walldorf, Privatdetektiv Mörfelden-Walldorf, Privatermittler Mörfelden-Walldorf, Dedektiv Mörfelden-Walldorf passen und unter denen diese Seite schon gesucht wurde.
Kostenfreie Beratung unter 0800-DETEKTIV (0800-33 83 584).