Ihre Detektei – Detektive ermitteln Zuverlässiger Detektiv – 0800detektiv.de


0800-Detektiv – Müncheberg ist Einsatzort

Gerne sind wir für Sie bundesweit tätig und kontaktierbar. Sie erreichen einen Detektiv für Müncheberg für eine diskrete Sofortberatung unter der kostenfreien Detektiv-Hotline 0800-DETEKTIV (0800-33 83 584). Merken Sie sich einfach die kostenlose Vorwahl 0800 und tippen dann auf der Tastatur Ihres Telefons die Buchstaben DETEKTIV, so als würden Sie eine SMS schreiben. Unsere Detektive sind zeitnah für Sie in ganz Deutschland einsatzbereit.

Privatdetektiv für Müncheberg gesucht? Wir helfen Ihnen weiter.

müncheberg ist eine östlich von berlin im landkreis märkisch-oderland (land brandenburg) gelegene stadt. müncheberg wurde zu anfang des 13. jahrhunderts gegründet, erhielt 1245 das stadtrecht und begeht im jahre 2009 sein 777-jähriges stadtjubiläum.



Quelle: WikiPedia

Vorsicht: Sexfalle im Internet

Wussten Sie, dass die Deutschen als inoffizielle Europameister im Surfen auf Sexseiten gelten?


Einer Studie zufolge besucht jeder dritte Deutsche regelmäßig entsprechende Sexseiten im Internet. Knapp  82 Prozent dieser Surfer sind übrigens Männer. Dabei scheint die Lust  manch einem User den Verstand zu vernebeln. Nicht anders ist eine aktuelle Masche zu erklären, mit der skrupellose Internetbetrüger es schaffen, den Sexsurfern das Geld aus der Tasche zu ziehen. Nachdem der User auf eine entsprechende Sexseite gelockt wurde, werden ihm die tollsten Unterseiten gratis versprochen. Allerdings müsse man zunächst das Alter des Besuchers überprüfen, da man nur so verhindern könne, dass sich Jugendliche widerrechtlich auf den Seiten umschauen. Nun kommt der Trick der Seitenbetreiber. Man fordert den Seitenbesucher auf, sein Alter nachzuweisen. Dafür gäbe es den international anerkannten Adultcheck. Was der User natürlich nicht ahnt: Dieser Adult-Check  ist in vielen Fällen sofort ein rechtsgültiger Vertrag. Nachdem der Seitenbesucher zunächst sein Alter eingeben muss, wird er dann dazu aufgefordert, seine Kreditkartendaten einzugeben, da man so sein Alter verifizieren könne. Da liegt die Falle. Betrügerische Anbieter verbinden nämlich mit der Eingabe der Daten sofort einen Vertrag auf eine "Mitgliedschaft" auf dieser Seite. Natürlich ist das nicht sofort offensichtlich, denn es steht nur versteckt im Kleingedruckten. Da aber die Anbieter in irgendwelchen exotischen Teilen dieser Welt stecken, ist es für Sie nur extrem schwierig, aus einem solchen Vertrag, auch wenn er unbeabsichtigt abgeschlossen wurde, wieder herauszukommen. Das heißt, Ihr Geld ist zunächst mal weg, ohne dass Sie viel dagegen machen könnten, denn wollen Sie in irgendeiner Bananenrepublik jemanden wegen der 50 oder 100 Euro, die man für die "Mitgliedschaft" verlangt, verklagen?


Unser Rat: Seien Sie vorsichtig, wenn man Sie auf Sexseiten bei einem Adult-Check  im Internet auffordert, neben Ihrem Alter auch Ihre Kreditkartendaten einzugeben. Oft steckt ein Betrug dahinter.


Weitere Maschen von Betrügern finden Sie auf unserer Seite Warnungen.

Gefahr wenn vertrauliche Daten durchsickern

Sie haben die Befürchtung, dass ein Angestellter Betriebsinformationen an andere Firmen oder Personen weiterreicht. Oder haben Sie die Befürchtung, dass Informationen, betriebliche Daten oder Betriebsinterna aus dem Betrieb durchsickern? Werden Sie möglicherweise sogar auf der Grundlage solcher Daten erpresst? Existieren anonyme Schreiben, in denen Fakten aufgeführt werden, die nur interne Personen haben können und somit nur aus dem Herz der Firma stammen können? In einer solchen Situation drängen sich verschiedene Fragestellungen auf: Existiert vielleicht ein Leck, aus dem betriebliche Informationen durchsickern? Wer steht dafür in der Verantwortung? Werden gar Betriebsgeheimnisse veräußert oder nutzt ein Arbeitnehmer solche Interna um sich vielleicht in Form eines Konkurrenzbetriebes selbstständig zu machen? Spätestens seit der Veröffentlichung von geheimen Dateien auf Wikileaks ist geläufig, was für schwerwiegende Folgen eine derartige Informationsweitergabe haben kann.

Mittels forensischer Untersuchungsschritte, gutachterlicher Analysearbeit und taktischen Ermittlungsmaßnahmen wird von Detektiven nach Beweisen und Fakten ermittelt, welche die Wahrheit ans Tageslicht fördern. Gezielte Untersuchungen des Netzwerkes liefern häufig Belege dafür, dass ein Arbeitnehmer nicht erlaubte Aktionen vorgenommen hat. Es gibt sogar einen wichtigen Nebeneffekt eines IT-Checks: Im Rahmen dieser Ermittlung werden immer wieder Systemlücken festgestellt, welche die Verwundbarkeit Ihrer IT-Abteilung offenbaren und mögliche Angriffsschwachpunkte ans Tageslicht bringen

War Ihnen eigentlich bekannt, dass der wohl häufigste Grund für den Missbrauch von internen Firmendaten durch eigene Arbeitnehmer bei nicht ausreichend vorhandenen Kontrollmechanismen liegt? Der Fall Wikileaks hat bewiesen, dass nicht jeder einfache Arbeiter die vollen Zugriffsrechte auf alle oft streng vertraulichen Informationen innerhalb eines Firmennetzwerkes besitzen sollte. Hier muss absolut differenziert werden. Fakt ist, dass Sie als Arbeitgeber dazu sogar vom Gesetzgeber verpflichtet sind. Die Experten unserer Detektei unterstützen Sie beim Konkretisieren von Verdachtsfällen und bei der Verifizierung der Situation. Darüber hinaus unterstützen wir Sie bei der Überwachung von Kontrollmaßnahmen und informieren über die Möglichkeit der Prävention. Auch hier gilt: Vorsicht ist besser als Nachsicht. Darum sollten Sie rechtzeitig agieren und nicht erst dann, wenn es bereits zu spät ist. Gerne berät Sie einer unserer Detektive bei Problemen dieser Art. Zeitiges Agieren schützt Sie vor vermeidbaren Schäden; handeln Sie deshalb sofort: 0800-DETEKTIV (0800 - 33 83 584)


Auf dieser Detailseite finden Sie Informationen und Fallbeispiele, die zu den Begriffen Detektiv Müncheberg, Privatdetektiv Müncheberg, Privatermittler Müncheberg, Dedektiv Müncheberg passen und unter denen diese Seite schon gesucht wurde.
Kostenfreie Beratung unter 0800-DETEKTIV (0800-33 83 584).