Ihre Detektei – Detektive ermitteln Zuverlässiger Detektiv – 0800detektiv.de<br />


0800-Detektiv – Neckargemünd ist Einsatzort

Gerne sind wir für Sie bundesweit tätig und kontaktierbar. Sie erreichen einen Detektiv für Neckargemünd für eine diskrete Sofortberatung unter der kostenfreien Detektiv-Hotline 0800-DETEKTIV (0800-33 83 584). Merken Sie sich einfach die kostenlose Vorwahl 0800 und tippen dann auf der Tastatur Ihres Telefons die Buchstaben DETEKTIV, so als würden Sie eine SMS schreiben. Unsere Detektive sind zeitnah für Sie in ganz Deutschland einsatzbereit.

Privatdetektiv für Neckargemünd gesucht? Wir helfen Ihnen weiter.

neckargemünd ist eine stadt am neckar, zehn kilometer flussaufwärts östlich von heidelberg im rhein-neckar-kreis in baden-württemberg.



Quelle: WikiPedia

Lauschangriff

Mit dem Begriff Lauschangriff bezeichnet man im deutschen Sprachgebrauch die akustische und/oder optische Überwachung von Personen oder Räumen durch staatliche Strafverfolgungsbehörden oder Geheimdienste. Folglich steht der Begriff Lauschangriff praktisch für das Abhören von Personen, Räumen, Wohnungen, Büros, Telefonen usw.


Da eine Diskussion über den Lauschangriff sowohl in Deutschland als auch in Österreich und der Schweiz seit langer Zeit in aller Öffentlichkeit geführt wird, darf es nicht verwundern, dass mancherorts Privatpersonen oder Firmen dem Irrglauben unterliegen, man könnte einfach jemanden abhören. Folglich werden immer wieder Kundenanfragen an uns herangetragen, in denen wir gefragt werden, ob die Möglichkeit besteht, Telefone abzuhören.

Theoretisch kann man natürlich Telefone abhören und staatliche Dienste und die Exekutive machen das auch mit richterlicher Verfügung, allerdings dürfen Detektive das weder in Österreich noch in Deutschland oder der Schweiz. Nur hält sich nicht jeder Zeitgenosse an das Verbot des Abhörens und so ist es nicht verwunderlich, dass kriminelle Personen den Lauschangriff wörtlich nehmen und andere Personen abhören. Und hier kommen nun Detektive ins Spiel, die derartige Lauschangriffe durch eine so genannte Lauschabwehr verhindern wollen.

Die Lauschabwehr ist aber in der Regel nicht die Intention der bei uns anfragenden Personen, da diese daran interessiert sind, Telefone abhören zu lassen. Daher sei auch hier betont, dass eine seriöse Detektei nie ein Telefon abhören würde. Selbst wenn jemand in Eigenregie eine solche Straftat begehen würde, so könnte man die daraus gewonnenen Erkenntnisse  in Ermangelung einer rechtlichen Grundlage nicht als Beweis vor Gericht verwenden, so dass das Abhören kein sinnvoller Ansatz zur Beweisbeschaffung ist.  Bitte sehen Sie daher grundsätzlich von Anfragen an uns ab, ob unsere Detektei in Ihrem Auftrag ein Telefon ahhören könne oder eine sonstige Abhöraktion in Form eines Lauschangriffes machen könnte. Wir lehnen eine kriminelle Handlung dieser Art absolut ab.  Sind Sie aber interessiert daran, ob es vielleicht  legale Methoden gibt, mittels derer Beweise erlangt werden könnten, dürfen Sie sich gerne von einem Privatdetektiv unseres Teams beraten lassen. Sie erreichen uns kostenfrei unter 0800-DETEKTIV (0800-33 83 584).

Fallstudie: Palettendiebstahl

Den LKW Fahrern hatte eine große Spedition strikt untersagt, Euro- oder andere Tauschpaletten an Aufkäufer zu veräußern, womit alle Fahrer früher allzu gern ihr Taschengeld aufbesserten. Derartige Praktiken führen zwangsläufig zu Diebstahl und Betrug. Trotzdem  kam es immer wieder zu eklatanten Fehlbeständen.


Detektive wurden beauftragt, den Ursachen der Fehlbestände auf den Grund zu gehen. Die Einschleusung eines Detektivs als getarnter Lagerarbeiter brachte zunächst noch kein brauchbares Ergebnis. Die festgestellten kleinen Unregelmäßigkeiten, die beim Tausch der Paletten bei den Lade- oder Entladevorgängen vorkamen, konnten nicht die eigentliche Ursache der großen Fehlbestände sein. Geflissentlich wurden derartige Vorkommnisse absichtlich „übersehen“, damit kein Verdacht hinsichtlich verstärkter Kontrolle aufkam. Anlässlich einer Geburtstagsfeier gelang es dem eingeschleusten Detektiv, einen guten Kontakt zu einem der Fahrer aufzubauen und dabei dessen Vertrauen zu gewinnen. Durch gelegentliche Gefälligkeiten und Hilfestellung bei Ladevorgängen konnte der Kontakt weiter intensiviert werden. Dieses führte dazu, dass der Fahrer den vermeintlichen Lagerarbeiter ins Vertrauen zog und den Vorschlag machte, eine „größere Sache“ durchzuziehen. An einem Samstag, wenn alle Kollegen bereits Feierabend hatten, sollte dieser den Lastzug des Fahrers, der für den kommenden Montag nur eine Teilladung zu transportieren hatte, mit leeren Paletten voll laden. Diese wollte er am Montag früh zu einem ihm bekannten Händler bringen und verkaufen. Der Erlös sollte geteilt werden. Der Detektiv ging zum Schein auf den Handel ein, informierte die Firmenleitung, die mit der Beladung einverstanden war. Am Montag früh wurde der Lastzug von einem Observationsteam der Detektei auf seiner Fahrt zu dem Palettenhändler beobachtet. Dort war für den Lkw-Fahrer die Fahrt beendet und der Job verloren. Dass ein Detektiv im verdeckten Ermittlungseinsatz im Betrieb war, weiß die Belegschaft bis heute noch nicht.


Haben auch Sie Probleme mit Palettendiebstahl und Fehlmengen bei Paletten, Gitterboxen und ähnlichem? Gerne hilft unsere Detektei Ihnen weiter. Ihre erste Beratung durch einen Privatdetektiv erhalten Sie unverbindlich unter 0800-DETEKTIV (0800-33 83 584).


Auf dieser Detailseite finden Sie Informationen und Fallbeispiele, die zu den Begriffen Detektiv Neckargemünd, Privatdetektiv Neckargemünd, Privatermittler Neckargemünd, Dedektiv Neckargemünd passen und unter denen diese Seite schon gesucht wurde.
Kostenfreie Beratung unter 0800-DETEKTIV (0800-33 83 584).