Ihre Detektei – Detektive ermitteln Zuverlässiger Detektiv – 0800detektiv.de<br />


0800-Detektiv – Neckargemünd ist Einsatzort

Gerne sind wir für Sie bundesweit tätig und kontaktierbar. Sie erreichen einen Detektiv für Neckargemünd für eine diskrete Sofortberatung unter der kostenfreien Detektiv-Hotline 0800-DETEKTIV (0800-33 83 584). Merken Sie sich einfach die kostenlose Vorwahl 0800 und tippen dann auf der Tastatur Ihres Telefons die Buchstaben DETEKTIV, so als würden Sie eine SMS schreiben. Unsere Detektive sind zeitnah für Sie in ganz Deutschland einsatzbereit.

Privatdetektiv für Neckargemünd gesucht? Wir helfen Ihnen weiter.

neckargemünd ist eine stadt am neckar, zehn kilometer flussaufwärts östlich von heidelberg im rhein-neckar-kreis in baden-württemberg.



Quelle: WikiPedia

Lauschangriff

Mit dem Begriff Lauschangriff bezeichnet man im deutschen Sprachgebrauch die akustische und/oder optische Überwachung von Personen oder Räumen durch staatliche Strafverfolgungsbehörden oder Geheimdienste. Folglich steht der Begriff Lauschangriff praktisch für das Abhören von Personen, Räumen, Wohnungen, Büros, Telefonen usw.


Da eine Diskussion über den Lauschangriff sowohl in Deutschland als auch in Österreich und der Schweiz seit langer Zeit in aller Öffentlichkeit geführt wird, darf es nicht verwundern, dass mancherorts Privatpersonen oder Firmen dem Irrglauben unterliegen, man könnte einfach jemanden abhören. Folglich werden immer wieder Kundenanfragen an uns herangetragen, in denen wir gefragt werden, ob die Möglichkeit besteht, Telefone abzuhören.

Theoretisch kann man natürlich Telefone abhören und staatliche Dienste und die Exekutive machen das auch mit richterlicher Verfügung, allerdings dürfen Detektive das weder in Österreich noch in Deutschland oder der Schweiz. Nur hält sich nicht jeder Zeitgenosse an das Verbot des Abhörens und so ist es nicht verwunderlich, dass kriminelle Personen den Lauschangriff wörtlich nehmen und andere Personen abhören. Und hier kommen nun Detektive ins Spiel, die derartige Lauschangriffe durch eine so genannte Lauschabwehr verhindern wollen.

Die Lauschabwehr ist aber in der Regel nicht die Intention der bei uns anfragenden Personen, da diese daran interessiert sind, Telefone abhören zu lassen. Daher sei auch hier betont, dass eine seriöse Detektei nie ein Telefon abhören würde. Selbst wenn jemand in Eigenregie eine solche Straftat begehen würde, so könnte man die daraus gewonnenen Erkenntnisse  in Ermangelung einer rechtlichen Grundlage nicht als Beweis vor Gericht verwenden, so dass das Abhören kein sinnvoller Ansatz zur Beweisbeschaffung ist.  Bitte sehen Sie daher grundsätzlich von Anfragen an uns ab, ob unsere Detektei in Ihrem Auftrag ein Telefon ahhören könne oder eine sonstige Abhöraktion in Form eines Lauschangriffes machen könnte. Wir lehnen eine kriminelle Handlung dieser Art absolut ab.  Sind Sie aber interessiert daran, ob es vielleicht  legale Methoden gibt, mittels derer Beweise erlangt werden könnten, dürfen Sie sich gerne von einem Privatdetektiv unseres Teams beraten lassen. Sie erreichen uns kostenfrei unter 0800-DETEKTIV (0800-33 83 584).

Fallstudie: Betrug mit TÜV-Plaketten aufgeklärt

Eine Gesellschaft zur Kontrolle von technischen Sicherheitsaspekten an Motorfahrzeugen befürchtete, dass ein Prüfer die Plaketten in nicht legaler Art  an unbefugte dritte Personen übergab, ohne dass der Prüfer tatsächlich eine Prüfung an den abzunehmenden Fahrzeugen vornahm.


Aus diesem Grund wurde dieser im Tatverdacht stehende Prüfer zum einen einer Überwachung durch Detektive unterzogen um zu ermitteln, welche Fahrzeuge er tatsächlich kontrollierte und zum anderen wurden zurückliegende Prüfvorgänge auf eventuell verdächtige Manipulationen hin überprüft.


Der Vergleich der  Beobachtungsberichte der ermittelnden Privatdetektive mit den Protokollen der Prüfungen ergab dann eine nicht erklärbare Abweichung zwischen Soll- und Ist-Werten. Gleichzeitig ergaben Überprüfungen von Prüfvorgängen, die weiter in der Vergangenheit lagen, dass auch dort Ungereimtheiten vorlagen, die unerklärlich waren. So war ein Fahrzeug zum Zeitpunkt der angeblich vorgenommen technischen Prüfung sicher und beweisbar nicht in der Nähe der Räumlichkeiten der Prüfstelle gewesen, so dass eine Prüfung des Fahrzeuges nicht vorgenommen worden sein konnte. Ein zweites Fahrzeug hatte trotz kürzlich angeblich erfolgter erfolgreicher Prüfung keine fachgerechte Plakette, so dass auch hier unerklärbare Ungereimtheiten vorlagen. Nachdem die Privatermittler auch weitere verdächtige Fälle herausgearbeitet hatten, zog die auftraggebende Organisation sofort die Notbremse und nahm den Prüfer aus dem Dienst. Die aus dem Verhalten des Prüfers resultierenden strafrechtlichen Konsequenzen sind übrigens erheblich. Dabei mussten die Privatermittler als Zeugen vor den Behörden aussagen.


Auf dieser Detailseite finden Sie Informationen und Fallbeispiele, die zu den Begriffen Detektiv Neckargemünd, Privatdetektiv Neckargemünd, Privatermittler Neckargemünd, Dedektiv Neckargemünd passen und unter denen diese Seite schon gesucht wurde.
Kostenfreie Beratung unter 0800-DETEKTIV (0800-33 83 584).