Ihre Detektei – Detektive ermitteln Ihre Detektei – Detektive ermitteln


0800-Detektiv – Oschatz ist Einsatzort

Gerne sind wir für Sie bundesweit tätig und kontaktierbar. Sie erreichen einen Detektiv für Oschatz für eine diskrete Sofortberatung unter der kostenfreien Detektiv-Hotline 0800-DETEKTIV (0800-33 83 584). Merken Sie sich einfach die kostenlose Vorwahl 0800 und tippen dann auf der Tastatur Ihres Telefons die Buchstaben DETEKTIV, so als würden Sie eine SMS schreiben. Unsere Detektive sind zeitnah für Sie in ganz Deutschland einsatzbereit.

Privatdetektiv für Oschatz gesucht? Wir helfen Ihnen weiter.

] ist eine sächsische stadt, nennt sich „die stadt im herzen von sachsen“ und liegt etwa 55 km östlich von leipzig an der bahnlinie zwischen leipzig und dresden. im jahr 2006 fand hier die 4. sächsische landesgartenschau statt.



Quelle: WikiPedia

Begriffsherkunft Detektiv

Die Herkunft des Wortes Detektiv kann auf die lateinische Sprache zurückgeführt werden. Das Ursprungswort lautete 'degetere'. Detegere heißt übersetzt aufdecken, enthüllen und entdecken.

Der in Deutschland geläufige Begriff Detektiv, oder auch Privatdetektiv, entstammt  der Übersetzung des englischen Begriffes 'private detective'.  Mit  'detective' wird im englischen Sprachraum ein  Dienstgrad bei der Polizei bezeichnet. Die Formulierung Private Detective soll wiederum den Unterschied zwischen einem Privatermittler und einem Staatsbeamten ermöglichen, bei dem es sich dann um einen Police Detective handelt.  Aus dieser Bezeichnung Private Detective wurde im deutschen Sprachraum der Begriff Privatdetektiv, wobei die offizielle Berufsbezeichnung in Österreich Berufsdetektiv lautet, aber im umgangssprachlichen Bereich eher nicht genutzt wird, sondern vielmehr auch die in Deutschland gängigen Begriffe Detektiv oder auch Privatdetektiv.  Heute wird gerne unterschieden zwischen einem Privatdetektiv und einem Wirtschaftsdetektiv, wobei die Übergänge aber fließend sind. Hintergrund sind einfach die Auftraggebe und die Arbeitsfelder, die man allerdings nicht sauber trennen kann.

Übrigens - eine Lizenz für einen Detektiv, von der man im Fernsehen oft etwas hört, gibt es in Deutschland für den Beruf des Detektiven nicht. Anders sieht es in manch anderen Ländern dieser Erde aus, wo sehr wohl eine Lizenz benötigt wird, um als Detektiv tätig zu werden. In manchen englischsprachigen Ländern wird der Private Detective tatsächlich Private Investigator genannt, woraus sich der Begriff Privatermittler ableitet.

Fallstudie: Maurermeister koordiniert Schwarzarbeit

Angeblich sollte ein fest angestellter Maurermeister neben seiner offiziellen Tätigkeit bei einem Bauunternehmen einer Nebentätigkeit nachgehen. Laut Arbeitsvertrag war ihm derartiges aber nicht gestattet. Bereits vor Jahren war ihm von seinem Arbeitgeber untersagt worden, ein Nagelstudio zu betreiben. Dieses war unter seinen Namen angemeldet, wurde aber von seiner Lebensgefährtin geführt, die wiederum durfte wegen Unterhaltsansprüchen keine Nebenverdienste haben. Der Ex-Ehemann hatte sie aber von Detektiven observieren lassen. Bei der gerichtlichen Auseinandersetzung hatte sie natürlich behauptet, dass sie kein Gehalt bezogen habe. Der Richter sah dieses jedoch anders und kürzte den Unterhalt.


Zurück zum Maurermeister. Zunächst wurde er an arbeitsfreien Samstagen und nach Feierabend ohne Erkenntnisse von Detektiven observiert. Allerdings stellten die Detektive nach kurzer Zeit fest, dass sich der Maurermeister mehrmals mit einer zunächst unbekannten männlichen Person traf. Dieser Mann wurde auch mehrmals an der Wohnung des Maurermeisters gesehen. Ermittlungen schließlich ergaben, dass es sich bei der Person um den Bruder der Lebensgefährtin handelte. Man entschloss sich, diesen Mann zu überprüfen.


Das Ergebnis: Der Mann, ebenfalls Maurer, hatte eine Kolonne von weiteren Maurern, die nach Feierabend und an Samstagen in Schwarzarbeit im größeren Ausmaß Bauarbeiten durchführten. Durch Kontaktaufnahme zu den Bauherren unter gut durchdachten Vorwänden ergab es sich schließlich, dass der oben genannte Mauermeister die Aufträge angenommen hatte und deren Ausführung koordinierte. Auch die Abrechnungen mit den Bauherren nahm er vor.


Möglicherweise wurde deshalb so vorsichtig agiert, da man durch vorhergegangene Observationen der Lebensgefährtin den Einsatz von Detektiven befürchtet hatte. Der Arbeitgeber reagierte mit fristloser Kündigung. Die Kosten des Detektivauftrages forderte er gleichfalls von dem Maurermeister zurück.


Auf dieser Detailseite finden Sie Informationen und Fallbeispiele, die zu den Begriffen Detektiv Oschatz, Privatdetektiv Oschatz, Privatermittler Oschatz, Dedektiv Oschatz passen und unter denen diese Seite schon gesucht wurde.
Kostenfreie Beratung unter 0800-DETEKTIV (0800-33 83 584).