Ihre Detektei – Detektive ermitteln Zuverlässiger Detektiv – 0800detektiv.de<br />


0800-Detektiv – Quickborn ist Einsatzort

Gerne sind wir für Sie bundesweit tätig und kontaktierbar. Sie erreichen einen Detektiv für Quickborn für eine diskrete Sofortberatung unter der kostenfreien Detektiv-Hotline 0800-DETEKTIV (0800-33 83 584). Merken Sie sich einfach die kostenlose Vorwahl 0800 und tippen dann auf der Tastatur Ihres Telefons die Buchstaben DETEKTIV, so als würden Sie eine SMS schreiben. Unsere Detektive sind zeitnah für Sie in ganz Deutschland einsatzbereit.

Privatdetektiv für Quickborn gesucht? Wir helfen Ihnen weiter.

die stadt quickborn liegt im kreis pinneberg in schleswig-holstein (deutschland).



Quelle: WikiPedia

Aus der Rechtsprechung: Detektivkosten müssen durch Spritdieb ersetzt werden

Ein Autofahrer war mit seinem Fahrzeug an die Tanksäule einer Tankstelle gefahren und hatte Sprit im Wert von etwa 10 Euro in den Tank gefüllt. Im Anschluss daran begab er sich in den Shop der Tankstelle, wo er sich mit einigen Kleinigkeiten zur Kasse begab. Dort verlangte er noch eine Vignette, die er zusammen mit den Artikeln aus dem Shop bezahlte. Dass er auch noch getankt hatte, erwähnte der Autofahrer nicht und bezahlte den Sprit nicht. Nach dem Bezahlvorgang verließ der Autofahrer den Shop, stieg in sein Fahrzeug und fuhr ab. Als kurz darauf auffiel, dass der Kraftstoff einer Tanksäule nicht bezahlt worden war, war der Autofahrer bereits verschwunden. Da die Tankstelle über eine Videoüberwachungsanlage verfügte, zog der Tankstellenpächter eine Detektei hinzu. Die Detektei erhielt den Auftrag, Ermittlungen zur Identität des Spritdiebes anzustellen. Nachdem es den Detektiven gelungen war, die Identität des diebischen Autofahrers zu klären, leitete der Pächter der Tankstelle rechtliche Schritte ein. Neben der entstandenen Schadenssumme machte er auch die durch die Ermittlungen der Detektei entstandenen Kosten sowie die Kosten für den Rechtsanwalt und weitere Auslagen geltend. Nach einem Weg durch alle gerichtlichen Instanzen kamen die Richter des Bundesgerichtshofes in Karlsruhe in ihrem Urteil (AZ: VIII ZR 171/10) zu folgendem Ergebnis. Die Richter widersprachen ihren Kollegen aus der Vorinstanz und urteilten, dass die Ermittlungskosten, die dem Tankstellenpächter die die Beauftragung der Detektei entstanden sind, rückerstattungsfähig sind und dementsprechend dem Täter anzulasten seien. In ihrer Begründung erläuterten die Richter des BGH, dass es für den Pächter und sein Personal nicht zumutbar gewesen sei, die Aufzeichnungen der Videoanlage auszuwerten, so dass ihm keine Wahl geblieben sei, als eine Detektei mit den Ermittlungen zu beauftragen. Hierbei war es für die Richter des BGH unerheblich, dass die mit der Beauftragung einhergehenden Kosten die durch den Täter verursachte Schadenssumme bei weitem überstiegen, denn nur mit der durchgeführten Vorgehensweise in Form von Detektivermittlungen sei es dem Tankstellenpächter möglich gewesen, die Identität des Täters herauszufinden.

BGH Karlsruhe AZ VIII ZR 171/10

Gefahr: Faktor Mensch

Die Gefahr des Informations-und Datenverlusts in allen Betrieben ist groß. Bei all den technischen Möglichkeiten der Unternehmenssicherheit sollte aber dem wohl wichtigsten Punkt für Gefährdungspotenzial, dem „Faktor Mensch" immer die größte Bedeutung beigemessen werden.
Der Großkonzern Microsoft hat dazu eine Sicherheitsstudie durchgeführt. Hierzu wurde eine Befragung von Sicherheitsverantwortlichen in Firmen vorgenommen. Die Ergebnisse der Studie brachten es auf den Punkt:
• Bedeutendste Gefahr bleibt „Irrtum und Nachlässigkeit eigener Mitarbeiter".
• Größerer Einfluss von technischem Versagen bei Datenunfällen.
• Malware ist die Gefahr mit dem größten Zuwachs.
• Unbefriedigende Sicherheitslage bei Notebooks, PDA-Nutzung, Home- oder Telearbeitsplätzen und WLAN.

Gut geschulte und für Gefahrenpunkte sensibilisierte Arbeitnehmer sind von größerer Bedeutung  als eine Firewall oder jedes noch so sichere Schloss an der Tür. Denn eines ist klar: Was hilft die ganze teure Technik, wenn ein Mitarbeiter beispielsweise die Einstellungen der Firewall deaktiviert.
In der Vergangenheit sahen sich  Geschäftsführer von mittelständischen Firmen oft mit großen Schäden durch den Faktor Mensch konfrontiert, die einen Punkt gemeinsam hatten:
Man hätte sie mit vergleichsweise geringem Aufwand vermeiden können. Die Zukunftsstrategie für Unternehmenssicherheit heißt daher Prävention! Dazu zählt auch die sorgfältige Auswahl des Personals und kontinuierliche Checks der Betriebsräumlichkeiten beispielsweise durch Lauschabwehr oder IT-Sweeps. Gerne helfen wir Ihnen bei präventiven Maßnahmen weiter. Lassen Sie sich unverbindlich beraten:
0800-DETEKTIV (0800-33 83 584)


Auf dieser Detailseite finden Sie Informationen und Fallbeispiele, die zu den Begriffen Detektiv Quickborn, Privatdetektiv Quickborn, Privatermittler Quickborn, Dedektiv Quickborn passen und unter denen diese Seite schon gesucht wurde.
Kostenfreie Beratung unter 0800-DETEKTIV (0800-33 83 584).