Ihre Detektei – Detektive ermitteln Zuverlässiger Detektiv – 0800detektiv.de<br />


0800-Detektiv – Rosenthal ist Einsatzort

Gerne sind wir für Sie bundesweit tätig und kontaktierbar. Sie erreichen einen Detektiv für Rosenthal für eine diskrete Sofortberatung unter der kostenfreien Detektiv-Hotline 0800-DETEKTIV (0800-33 83 584). Merken Sie sich einfach die kostenlose Vorwahl 0800 und tippen dann auf der Tastatur Ihres Telefons die Buchstaben DETEKTIV, so als würden Sie eine SMS schreiben. Unsere Detektive sind zeitnah für Sie in ganz Deutschland einsatzbereit.

Privatdetektiv für Rosenthal gesucht? Wir helfen Ihnen weiter.

en:rosenthal eo:rosenthal fr:rosenthal it:rosenthal ja:ローゼンタール nl:rosenthal pl:rosenthal pt:rosenthal ru:Розенталь



Quelle: WikiPedia

Fallstudie: Arbeitnehmerin arbeitete schwarz im Krankenstand

Eine süddeutsche Firma hatte seit längerem  begründete Verdachtsmomente, dass eine häufig kranke Arbeitnehmerin während des vorgeblichen Krankheitszeitraumes einer Schwarzarbeit nachging. In vorliegenden Fall sah es so aus, dass der Gatte dieser Arbeitnehmerin ein eigenes  Gastronomieunternehmen betrieb.


Die durchgeführten Beobachtungen der laut Attest kranken Frau ergaben, dass die Dame ohne Einschränkungen  tatsächlich tatkräftig im Lokal ihres Mannes in Vollzeit tätig war und dabei das Lokal sogar weit überwiegend komplett eigenständig leitete. Die gesammelten Beweise, die durch die Detektive in Schriftform und zusätzlichen Videoaufnahmen präsentiert wurden, enthielten sogar eine Quittung, die während eines Testbesuches eines Detektivs im Lokal von der Simulantin für die eingenommenen Speisen erbeten wurde und tatsächlich von der Frau ausgestellt wurde. Das Beweismaterial reichte aus, um eine sofortige Kündigung des Arbeitsverhältnisses zu begründen. Haben auch Sie den Verdacht, dass einer Ihrer Mitarbeiter eine Krankheit nur simuliert, um während des Krankenstandes einer Schwarzarbeit nachzugehen? Dann sprechen Sie mit unserer Detektei unter 0800-DETEKTIV (0800-33 83 584).

Abhör-Affäre bei VW und Porsche

So lautete der Titel einer Meldung eines großen deutschen Nachrichtenmagazins. Was sich anhörte wie Stoff aus einem James-Bond-Film, war Realität mitten in Deutschland. Die Betroffenen: 2 große deutsche Automobilproduzenten. Was war geschehen? Der damalige Porsche-Chef Wiedeking sollte Opfer eines Lauschangriffs werden. In Luxushotel Ritz-Carlton in der VW-Stadt  Wolfsburg sollte Wiedeking mit einem einfachen Babyphone abgehört werden. Was auf den ersten Blick unwahrscheinlich klingt, bekommt bei genauerem Hinschauen andere Dimensionen. Auch ein einfaches Babyphone ist in der Lage, Gespräche in einem Raum aufzufangen und nach außen zu tragen. Quasi erfüllt das Gerät die Funktion einer Wanze.

Einer Meldung von Focus Online nach galt der Lauschangriff, der mitten in den Machtkampf bei VW und dessen Großaktionär Porsche hinein platzte, Porsche-Chef Wendelin Wiedeking, Porsche-Betriebsratschef Uwe Hück und den ehemaligen VW-Markenvorstand Wolfgang Bernhard.

Wie schnell man selber in eine Risikosituation geraten kann, abgehört zu werden, sieht man schon an diesem Beispiel. Fraglos waren die Lauscher, die dort am Werk waren, keine Profis. Sonst hätten sie besseres Equipment zum Abhören genutzt. Welche Formen des Abhörens es gibt und wie Sie sich schützen können, erfahren Sie auf dem Portal www.Lauschabwehr24.de.


Auf dieser Detailseite finden Sie Informationen und Fallbeispiele, die zu den Begriffen Detektiv Rosenthal, Privatdetektiv Rosenthal, Privatermittler Rosenthal, Dedektiv Rosenthal passen und unter denen diese Seite schon gesucht wurde.
Kostenfreie Beratung unter 0800-DETEKTIV (0800-33 83 584).