Ihre Detektei – Detektive ermitteln Zuverlässiger Detektiv – 0800detektiv.de<br />


0800-Detektiv – Scheibenberg ist Einsatzort

Gerne sind wir für Sie bundesweit tätig und kontaktierbar. Sie erreichen einen Detektiv für Scheibenberg für eine diskrete Sofortberatung unter der kostenfreien Detektiv-Hotline 0800-DETEKTIV (0800-33 83 584). Merken Sie sich einfach die kostenlose Vorwahl 0800 und tippen dann auf der Tastatur Ihres Telefons die Buchstaben DETEKTIV, so als würden Sie eine SMS schreiben. Unsere Detektive sind zeitnah für Sie in ganz Deutschland einsatzbereit.

Privatdetektiv für Scheibenberg gesucht? Wir helfen Ihnen weiter.

miniatur|scheibenberg: blick durch die kirchgasse in richtung markt. im hintergrund links das ehemalige handelshaus des kaufmanns christian ernst coith. schräg gegenüber das rathaus mit hohem eckturm. im vordergrund rechts das pfarrhaus. miniatur|johanniskirche scheibenberg ist eine kleine bergstadt im erzgebirgskreis in sachsen mit rund 2300 einwohnern.



Quelle: WikiPedia

Berufsgeschichte: Detektiv

Anfänge der Berufsgeschichte in Deutschland


Die stetig steigende Industrialisierung in Deutschland erzeugte einen neu entwickelten  Bedarf von Firmen und Geschäftsleuten, wirtschaftliche Auskünfte über das Leistungspotenzial ihrer Geschäftspartner zu erhalten. Dieser Nachfrage kam 1860 der Makler S. Salomon nach, der im seinerzeit noch zu Deutschland zählenden Stettin die erste Detektei mit dem Firmennamen "Erkundungsbüro zur Wahrung kaufmännischer Interessen für Stettin und die Provinz Pommern" gründete. Dadurch wurde Salomon quasi zum ersten deutschen Detektiv. Diesem Vorbild nachahmend wurden in den folgenden Jahren auch in anderen deutschen Großstädten Detekteien gegründet. Zunächst erfolgte die Gründung einer Detektei in Dresden, dann folgte eine Detektei in  Berlin, wo es aufgrund der Größe und Bedeutung der Stadt schon bald eine Vielzahl von Detekteien gab. Häufig waren es ehemalige Polizisten, die sich als Privatdetektiv in Berlin etabliert hatten und die durch ihre bei der Polizei gewonnene Erfahrung und ihr kriminalistisches Gespür die nötigen und relevanten Qualifikationen für diesen komplett neuen Berufsstand als Detektive mitbrachten. Aber nicht nur im wirtschaftlichen Sektor wurden Detektive benötigt. Tatsächlich wurden die Dienste von Detekteien schon sehr bald auch von Privatleuten immer häufiger in Anspruch genommen.


Im Jahr 1896 wurde der Reichsverband Deutscher Detektiv-Institute e.V. aus der Taufe gehoben. Dieser Verband der Detektive hatte die Aufgabe, sich um die Belange der Detekteien gegenüber dem Gesetzgeber, Gerichten und Behörden zu kümmern. Die Zahl der Detekteien wuchs stetig. Im Jahr 1925 gab es in Deutschland bereits  1321 Detekteien.  In  dieser unruhigen Epoche war speziell das Sicherheitsbedürfnis der gehobenen Bürgerschicht stark ausgeprägt. Daher übernahmen die Detekteien mit dem Personenschutz und der Bewachung ein weiteres Arbeitsfeld. Die Machthaber des Dritten Reiches ließen dann keinen Raum mehr für privat ermittelnde Detekteien und verboten mit einem neuen Gesetz vom 01.02.1939 deren Ermittlungstätigkeit. Nach dem Ende des Krieges erfuhr das Gewerbe der Detektive in Deutschland eine Renaissance. Bereits 1946 wurde wieder ein Detektiv-Verband aus der Taufe gehoben und Regeln für Detektive festgelegt. Heute ist der Berufsstand ein wichtiger Helfer der Anwaltschaft, von Firmen und Privatpersonen aller Altersklassen zur Beschaffung von gerichtsverwertbaren Beweismitteln.

Fallstudie: Palettendiebstahl

Den LKW Fahrern hatte eine große Spedition strikt untersagt, Euro- oder andere Tauschpaletten an Aufkäufer zu veräußern, womit alle Fahrer früher allzu gern ihr Taschengeld aufbesserten. Derartige Praktiken führen zwangsläufig zu Diebstahl und Betrug. Trotzdem  kam es immer wieder zu eklatanten Fehlbeständen.


Detektive wurden beauftragt, den Ursachen der Fehlbestände auf den Grund zu gehen. Die Einschleusung eines Detektivs als getarnter Lagerarbeiter brachte zunächst noch kein brauchbares Ergebnis. Die festgestellten kleinen Unregelmäßigkeiten, die beim Tausch der Paletten bei den Lade- oder Entladevorgängen vorkamen, konnten nicht die eigentliche Ursache der großen Fehlbestände sein. Geflissentlich wurden derartige Vorkommnisse absichtlich „übersehen“, damit kein Verdacht hinsichtlich verstärkter Kontrolle aufkam. Anlässlich einer Geburtstagsfeier gelang es dem eingeschleusten Detektiv, einen guten Kontakt zu einem der Fahrer aufzubauen und dabei dessen Vertrauen zu gewinnen. Durch gelegentliche Gefälligkeiten und Hilfestellung bei Ladevorgängen konnte der Kontakt weiter intensiviert werden. Dieses führte dazu, dass der Fahrer den vermeintlichen Lagerarbeiter ins Vertrauen zog und den Vorschlag machte, eine „größere Sache“ durchzuziehen. An einem Samstag, wenn alle Kollegen bereits Feierabend hatten, sollte dieser den Lastzug des Fahrers, der für den kommenden Montag nur eine Teilladung zu transportieren hatte, mit leeren Paletten voll laden. Diese wollte er am Montag früh zu einem ihm bekannten Händler bringen und verkaufen. Der Erlös sollte geteilt werden. Der Detektiv ging zum Schein auf den Handel ein, informierte die Firmenleitung, die mit der Beladung einverstanden war. Am Montag früh wurde der Lastzug von einem Observationsteam der Detektei auf seiner Fahrt zu dem Palettenhändler beobachtet. Dort war für den Lkw-Fahrer die Fahrt beendet und der Job verloren. Dass ein Detektiv im verdeckten Ermittlungseinsatz im Betrieb war, weiß die Belegschaft bis heute noch nicht.


Haben auch Sie Probleme mit Palettendiebstahl und Fehlmengen bei Paletten, Gitterboxen und ähnlichem? Gerne hilft unsere Detektei Ihnen weiter. Ihre erste Beratung durch einen Privatdetektiv erhalten Sie unverbindlich unter 0800-DETEKTIV (0800-33 83 584).


Auf dieser Detailseite finden Sie Informationen und Fallbeispiele, die zu den Begriffen Detektiv Scheibenberg, Privatdetektiv Scheibenberg, Privatermittler Scheibenberg, Dedektiv Scheibenberg passen und unter denen diese Seite schon gesucht wurde.
Kostenfreie Beratung unter 0800-DETEKTIV (0800-33 83 584).