Ihre Detektei – Detektive ermitteln Zuverlässiger Detektiv – 0800detektiv.de<br />


0800-Detektiv – Woldegk ist Einsatzort

Gerne sind wir für Sie bundesweit tätig und kontaktierbar. Sie erreichen einen Detektiv für Woldegk für eine diskrete Sofortberatung unter der kostenfreien Detektiv-Hotline 0800-DETEKTIV (0800-33 83 584). Merken Sie sich einfach die kostenlose Vorwahl 0800 und tippen dann auf der Tastatur Ihres Telefons die Buchstaben DETEKTIV, so als würden Sie eine SMS schreiben. Unsere Detektive sind zeitnah für Sie in ganz Deutschland einsatzbereit.

Privatdetektiv für Woldegk gesucht? Wir helfen Ihnen weiter.

woldegk ist eine stadt im amtes woldegk, dem weitere zehn gemeinden angehören, und führt seit 14. juli 2008 die bezeichnung mühlenstadt vor ihrem namen.



Quelle: WikiPedia

Aus der Rechtsprechung: Detektivkosten müssen durch Spritdieb ersetzt werden

Ein Autofahrer war mit seinem Fahrzeug an die Tanksäule einer Tankstelle gefahren und hatte Sprit im Wert von etwa 10 Euro in den Tank gefüllt. Im Anschluss daran begab er sich in den Shop der Tankstelle, wo er sich mit einigen Kleinigkeiten zur Kasse begab. Dort verlangte er noch eine Vignette, die er zusammen mit den Artikeln aus dem Shop bezahlte. Dass er auch noch getankt hatte, erwähnte der Autofahrer nicht und bezahlte den Sprit nicht. Nach dem Bezahlvorgang verließ der Autofahrer den Shop, stieg in sein Fahrzeug und fuhr ab. Als kurz darauf auffiel, dass der Kraftstoff einer Tanksäule nicht bezahlt worden war, war der Autofahrer bereits verschwunden. Da die Tankstelle über eine Videoüberwachungsanlage verfügte, zog der Tankstellenpächter eine Detektei hinzu. Die Detektei erhielt den Auftrag, Ermittlungen zur Identität des Spritdiebes anzustellen. Nachdem es den Detektiven gelungen war, die Identität des diebischen Autofahrers zu klären, leitete der Pächter der Tankstelle rechtliche Schritte ein. Neben der entstandenen Schadenssumme machte er auch die durch die Ermittlungen der Detektei entstandenen Kosten sowie die Kosten für den Rechtsanwalt und weitere Auslagen geltend. Nach einem Weg durch alle gerichtlichen Instanzen kamen die Richter des Bundesgerichtshofes in Karlsruhe in ihrem Urteil (AZ: VIII ZR 171/10) zu folgendem Ergebnis. Die Richter widersprachen ihren Kollegen aus der Vorinstanz und urteilten, dass die Ermittlungskosten, die dem Tankstellenpächter die die Beauftragung der Detektei entstanden sind, rückerstattungsfähig sind und dementsprechend dem Täter anzulasten seien. In ihrer Begründung erläuterten die Richter des BGH, dass es für den Pächter und sein Personal nicht zumutbar gewesen sei, die Aufzeichnungen der Videoanlage auszuwerten, so dass ihm keine Wahl geblieben sei, als eine Detektei mit den Ermittlungen zu beauftragen. Hierbei war es für die Richter des BGH unerheblich, dass die mit der Beauftragung einhergehenden Kosten die durch den Täter verursachte Schadenssumme bei weitem überstiegen, denn nur mit der durchgeführten Vorgehensweise in Form von Detektivermittlungen sei es dem Tankstellenpächter möglich gewesen, die Identität des Täters herauszufinden.

BGH Karlsruhe AZ VIII ZR 171/10

Krankenstandüberwachung

Das Problem ist alltäglich und trifft viele Betriebe: Ein extrem hoher Krankenstand. Natürlich ist niemand davor  gefeit, krank zu werden. Exakt dafür ist auch die Lohnfortzahlung vorgesehen, um diese Personen dann nicht in wirtschaftliche Schwierigkeiten zu bringen. Ein Problem sind aber die Dauerblaumacher, die immer und immer wieder krank sind, obwohl sie dem äußeren Anschein nach einen höchst gesunden Eindruck hinterlassen. Wenn dann diese vorgeblich kranken Arbeitnehmer während des Krankenstandes aber einer Nebenbeschäftigung nachgehen, eine Schwarzarbeit ausführen oder sich einer intensiven Freizeitbeschäftigung widmen, dann muss ein Arbeitgeber handeln. Einerseits kosten solche Betrüger, und nichts anderes sind sie, jeden Arbeitgeber viel unnützes Geld, ohne dafür eine Gegenleistung zu erbringen, andererseits wird die Betriebsmoral dadurch entscheidend untergraben, denn diese Mitarbeiter feiern auf dem Rücken der anderen Kollegen krank, da diese die Arbeit des angeblich Kranken mit erledigen müssen, ohne dafür anders entlohnt zu werden. Es kann schnell zu Unzufriedenheit führen und wenn ein Arbeitgeber Pech hat eine Kettenreaktion heraufbeschwören, weil möglicherweise auch andere Arbeitnehmer auf die Idee kommen könnte, was der Blaumacher kann, könnten sie auch. Hier gilt es gegenzuwirken.

Eine Detektei kann durch eine Überwachung eines angeblich kranken Mitarbeiters bei Vorliegen eines entsprechenden konkreten Verdachts prüfen, wie das Verhalten des Mitarbeiters in der Öffentlichkeit ist. Insbesondere dokumentieren die Detektive bei der Krankenstandüberwachung, ob der Arbeitnehmer sich genesungswidrig verhält, was zu einer Kündigung führen kann. In vielen Fällen sind dabei durch den überführten Arbeitnehmer die angefallenen Detektivkosten nach dem Verursacherprinzip zu erstatten. Hier finden Sie ein beispielhaftes Urteil zur Erstattung von Detektivkosten bei einer Krankenstandsüberwachung.

Wenn auch Sie einen hohen Krankenstand zu beklagen haben und gleichzeitig den begründeten Verdacht hegen, ein Arbeitnehmer simuliert nur, um während des Krankenstandes einer anderen Tätigkeit nachzugehen, dann sollten Sie über eine Krankenstandsüberwachung nachdenken, die wir in ganz Deutschland und auch in ganz Österreich diskret und zuverlässig durchführen, empfohlen durch zahlreiche Rechtsanwälte.

Für eine Telefonberatung zur Krankenstandüberwachung durch einen Detektiv wählen Sie bitte aus Deutschland 0800-DETEKTIV und aus Österreich +49 - 2369 - 20 30 490.


Auf dieser Detailseite finden Sie Informationen und Fallbeispiele, die zu den Begriffen Detektiv Woldegk, Privatdetektiv Woldegk, Privatermittler Woldegk, Dedektiv Woldegk passen und unter denen diese Seite schon gesucht wurde.
Kostenfreie Beratung unter 0800-DETEKTIV (0800-33 83 584).