Ihre Detektei – Detektive ermitteln Zuverlässiger Detektiv – 0800detektiv.de<br />


0800-Detektiv – Wunsiedel ist Einsatzort

Gerne sind wir für Sie bundesweit tätig und kontaktierbar. Sie erreichen einen Detektiv für Wunsiedel für eine diskrete Sofortberatung unter der kostenfreien Detektiv-Hotline 0800-DETEKTIV (0800-33 83 584). Merken Sie sich einfach die kostenlose Vorwahl 0800 und tippen dann auf der Tastatur Ihres Telefons die Buchstaben DETEKTIV, so als würden Sie eine SMS schreiben. Unsere Detektive sind zeitnah für Sie in ganz Deutschland einsatzbereit.

Privatdetektiv für Wunsiedel gesucht? Wir helfen Ihnen weiter.

wunsiedel ist die oberfränkischen landkreises wunsiedel im fichtelgebirge. die stadt ist vor allem durch die alljährlichen luisenburg-festspiele bekannt.



Quelle: WikiPedia

Erhebung

Im Sinne der detektivischen Arbeit ist die Erhebung die zielgerichtete Untersuchung eines Sachverhaltes zum Beispiel durch Befragung, Beobachtung oder auch Zählung. Eine Erhebung kann durch den Detektiv in Form einer mündlichen Befragung oder durch Beobachtung erfolgen. Dabei unterscheidet man zwischen einer offenen und einer verdeckten Erhebung.  Bei einer offenen Erhebung befragt der Detektiv die Auskunftsperson unter Angabe der wahren Gründe und der Identität zu einem Sachverhalt. Dem gegenüber steht die verdeckte Erhebung, die auch legendierte Erhebung genannt wird. Bei der verdeckten Erhebung befragt der Detektiv eine Person  unter einem unauffälligen Vorwand, auch Legende genannt. Ziel der verdeckten Erhebung ist die Informationsgewinnung ohne dass die Auskunftsperson oder auch Zielperson überhaupt weiß, worum es bei der Befragung tatsächlich ging. Im Zusammenhang mit derartigen Befragungen spricht man auch von der Thematik Beweiserhebung.


Übrigens, der Begriff Erhebung wie auch der Begriff der Beweiserhebung wird bei deutschen Detekteien eher selten genutzt, während er in Österreich bei Detekteien an der Tagesordnung im detektivischen Sprachgebrauch ist.  Von der Arbeitsweise unterscheidet sich freilich der deutsche Detektiv nicht vom Detektiv in Österreich, wohl aber von der Berufsbezeichnung, da der Begriff Privatdetektiv in Österreich im behördlichen Sprachgebrauch abgeschafft wurde und durch die Bezeichnung Berufsdetektiv ersetzt wurde, während die Begriffsbezeichnung in Deutschland frei bleibt und in der Regel Detektiv oder Privatdetektiv lautet, manchmal aber auch Privatermittler. All diese Begriffe machen aber keinen Unterschied bei einer Erhebung oder Beweiserhebung, die durch Detektive in Deutschland und Detektive in Österreich in gleicher Weise durchgeführt wird.


Haben Sie Bedarf und benötigen eine Beweiserhebung? Gerne helfen wir Ihnen in Deutschland und auch Österreich professionell weiter. Rufen Sie uns kostenfrei an unter 0800-DETEKTIV (0800-33 83 584).

Anonyme Briefe

Die Aufklärung über die Herkunft anonymer Briefe ist meist nicht einfach. Wenn es keine Hinweise auf mögliche Verursacher gibt, dann ist eine Beweisführung schwer. Werden die Briefe direkt in den Briefkasten eingeworfen, dann könnte man durch eine Beobachtung oder Videoüberwachung feststellen, wer sie einwirft; kommen sie aber per Post, dann entfällt diese Option.


Eine weitere Bearbeitungsmöglichkeit sind die Überprüfung der Briefe auf Fingerabdrücke. Wenn es Tatverdächtige gibt, so können vorhandene Fingerabdrücke wertvolle Hinweise auf den Schreiber geben. Sofern es keine Tatverdächtigen gibt, helfen Ihnen auch die besten Fingerabdrücke nicht, denn womit sollten Sie diese auch abgleichen.


Eine nicht so geläufige Methode der Überführung von Anonymschreibern ist ein sprachwissenschaftliches Gutachten. Einerseits kann man so Hinweise auf Alter, Geschlecht und Herkunft des Schreibers gewinnen. Andererseits kann man bei Vorliegen von Vergleichsmaterial einen sprachwissenschaftlichen Abgleich vornehmen, der zur Schreiberüberführung dienen kann oder aber zum Ausschluss von Tatverdächtigen. Durch Sprachprofiling lassen sich Hinweise auf den Anonymschreiber gewinnen, durch Textvergleiche lassen sich Autoren identifizieren. Der Sprachvergleich (vergleichende Autorschaftbestimmung) setzt natürlich voraus, dass man Verdächtige hat und von diesen Schriftmaterial besitzt. Die meisten Verfasser von anonymen Schreiben wissen derartiges nicht, so dass sich hier detektivische Klärungsansätze bieten.


Ist ein Brief handschriftlich verfasst, so besteht natürlich die Möglichkeit einer graphologischen Untersuchung. Allerdings hat die Erfahrung der jüngsten Vergangenheit gezeigt, dass heute nur noch wenige anonyme Briefe per Hand geschrieben werden. Vielmehr nutzt ein anonyme Schreiber heute meist einen PC.


Wenn auch Sie Aufklärungsbedarf bei anonymen Briefen  haben, dann lassen Sie sich bitte zu dem Thema anonyme Briefschreiber unverbindlich von unserer Detektei beraten unter 0800-DETEKTIV (0800-33 83 584).


Auf dieser Detailseite finden Sie Informationen und Fallbeispiele, die zu den Begriffen Detektiv Wunsiedel, Privatdetektiv Wunsiedel, Privatermittler Wunsiedel, Dedektiv Wunsiedel passen und unter denen diese Seite schon gesucht wurde.
Kostenfreie Beratung unter 0800-DETEKTIV (0800-33 83 584).